Anschluß Raddrehzahl-/ ABS Sensoren

Themen rund um den Einbau von trijekt
Benutzeravatar
fow
Beiträge: 25
Registriert: 29.07.2015, 10:27

Re: Anschluß Raddrehzahl-/ ABS Sensoren

Beitrag von fow » 14.12.2015, 19:08

Tobi hat geschrieben:Jo, das einfachste ist, fahren, vergleichen, anpassen.
Fängst halt mal aus der hüfte mit 20000 impulsen an.

Alternativ (grober vorab test), bei einem hallsignal kannst du ja auf
test=>digitale eingänge,
auto aufbocken,
rad eine umdrehung drehen,
zähler ablesen (und durch 2 teilen).


Gruß
Tobi
Das ist denke ich Vorraussetung um dann weiterzumachen, damit ich sehen kann ob überhaupt ein Signal an der trijekt ankommt?!
Ich hoffe das es nach der von Dir beschriebenen Methode funktioniert.
Danke
Gruß
Frank
Trijekt Premium
E-Gas Modul
1,8T (BJX)
Seat Ibiza 2004

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2278
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Anschluß Raddrehzahl-/ ABS Sensoren

Beitrag von Tobi » 14.12.2015, 19:10

Ja, versuch mal dein glück. :wink:

Benutzeravatar
fow
Beiträge: 25
Registriert: 29.07.2015, 10:27

Re: Anschluß Raddrehzahl-/ ABS Sensoren

Beitrag von fow » 18.12.2015, 11:57

So, kurzes Update:

leider funktioniert die Schaltung mit PULL DOWN Wiederstand nicht, weder mit 5V noch mit 12V.
Wenn ich die an PIN 54(Rad1) angeschlossene Leitung an Masse Halte(Potentialänderung), zählt der entsprechende digitale Eingang auch hoch und es wird eine Radgeschwindigkeit angezeigt.
Den Sensor habe ich auch schon getauscht und die Multipolringe sind definitiv auch verbaut.
Somit sind diese Fehlerquellen(Sensor, Multipolring, Kabel und Trijekt) ausgeschlossen.

Hier mal eine Information aus der HELLA informationsbroschüre zu Drehzahlsensoren die bei mir nach original Schaltbild (siehe weiter) oben verbaut sein könnten
Ich denke das meine Sensoren zu diesen gehören und über die Leitung der Versorgungsspannung gleichzeitig das Drezahlsignal zurückgeben.

Hier die Info:
Funktionsweise
Der Aktivsensor ist ein Näherungssensor mit integrierter Elektronik, der mit einer vom
ABS-Steuergerät definierten Spannung versorgt wird. Als Impulsrad kann zum Beispiel
ein Multipolring verwendet werden, der gleichzeitig in einem Dichtring eines Radlagers
eingesetzt ist. In diesem Dichtring sind Magnete mit wechselnder Polrichtung ein.
gesetzt
(Bild 3)
. Die in der elektronischen Schaltung des Sensors integrierten magneto-
resistiven Widerstände, erkennen bei der Drehung des Multipolringes ein wechselndes
Magnetfeld. Dieses Sinussignal wird von der Elektronik im Sensor in ein digitales
Signal umgewandelt
(Bild 4)
. Die Übertragung zum Steuergerät erfolgt als Stromsignal
im Pulsweitenmodulationsverfahren.
Der Sensor ist über ein zweipoliges elektrisches
Anschlusskabel mit dem Steuergerät verbunden. Über die Spannungsversorgungs-
leitung wird gleichzeitig das Sensorsignal übermittelt
. Die andere Leitung dient als
Sensormasse. Neben magnetoresistiven Sensorelementen werden heute auch Hall-
sensorelemente verbaut, die größere Luftspalte zulassen und auf kleinste Änderungen
im Magnetfeld reagieren.
Jetzt die große Quizfrage: Wie kann ich trotzdem diese Sensoren nutzen und aufschalten?
Eine Schaltung ähnlich wie im Original, siehe Skizze unten,funktioniert nicht.
Pulldown2.GIF
Pulldown2.GIF (3.57 KiB) 6370 mal betrachtet
Trijekt Premium
E-Gas Modul
1,8T (BJX)
Seat Ibiza 2004

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2278
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Anschluß Raddrehzahl-/ ABS Sensoren

Beitrag von Tobi » 18.12.2015, 19:26

Dann probier mal 1 an 54 und 2 an masse (signalmasse).
Wenn das nicht geht, dann zusätzlich 1k widerstand zwischen 5v und pin54.

Nach der Beschreibung ist ein pin ja signalmasse


Gruß
Tobi

Benutzeravatar
fow
Beiträge: 25
Registriert: 29.07.2015, 10:27

Re: Anschluß Raddrehzahl-/ ABS Sensoren

Beitrag von fow » 18.12.2015, 19:43

Hmm, ok werd das mal probieren!
Danke
Trijekt Premium
E-Gas Modul
1,8T (BJX)
Seat Ibiza 2004

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2278
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Anschluß Raddrehzahl-/ ABS Sensoren

Beitrag von Tobi » 18.12.2015, 19:52

Und als letztes dann noch einen weiteren 1k parallel.

Wenn es dann nicht geht, weiß ich auch nicht mehr weiter :?

Benutzeravatar
fow
Beiträge: 25
Registriert: 29.07.2015, 10:27

Re: Anschluß Raddrehzahl-/ ABS Sensoren

Beitrag von fow » 18.12.2015, 20:00

Als ich mein Haus vernetzt und ein Bus system verbaut hab gabs da einen Systemadministartor der hat mal gesagt:
Geht nicht, gibts nicht!
Also wir werden da bestimmt ne Lösung finden, zur Not mit anderen Sensoren.
Ich probier morgen mal Deine Vorschläge.

Gruß
Frank
Trijekt Premium
E-Gas Modul
1,8T (BJX)
Seat Ibiza 2004

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2278
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Anschluß Raddrehzahl-/ ABS Sensoren

Beitrag von Tobi » 18.12.2015, 20:06

Mit 1k gegen 12V könnte man noch probieren...
Dann kann der sensor die ströme 5-16mA komplett abdecken. Müsste man mal messen was dann raus kommt...

Ich müsste so ein system (radlagergehäuse, radlager, sensor) mal da haben :D


Gruß
Tobi

Benutzeravatar
fow
Beiträge: 25
Registriert: 29.07.2015, 10:27

Re: Anschluß Raddrehzahl-/ ABS Sensoren

Beitrag von fow » 19.12.2015, 13:22

So, leider kein Erfolg :-(
Wenn ich nicht ganz die Orientierung verloren habe, dann hab ich alles probiert was geht, sowohl mit 5V und 12V
Pin 1 oder Pin 2 an Masse
mit einem oder 2 parallel geschalteteten Widerständen sowohl an der Signalleitung als auch an der Zuleitung.

Das einzige was geht ist folgendes:
Pulldown3.GIF
Pulldown3.GIF (3.69 KiB) 6328 mal betrachtet
Bei dieser Schaltung wird immer wenn ich die PullDown abziehe eins hoch gezählt, beim aufstecken passiert dann nichts.
Dreh ich dann das Rad wird wieder eins hochgezählt.
Zieh ich wieder den PullDown ab wieder eins hoch usw.
Aber immer nur eins beim rad drehen.
mit einem Pulldown funktioniert das nicht, auch mit drei parallel nicht.
Ich müsste so ein system (radlagergehäuse, radlager, sensor) mal da haben :D
Ich hätte noch ein altes Radlager mit eingeprestem Multipolring (ohne Radlagergehäuse)und einen Sensor kann ich Dir auch mitschicken, hab ja vier davon die ich momentan nicht verwenden kann, vielleicht findest Du was raus.

Ansonsten leibt mir nur übrig mich um einen 3 poligen hallsensor zu kümmern, nehme ich an?!

Gruß
frank
Trijekt Premium
E-Gas Modul
1,8T (BJX)
Seat Ibiza 2004

Benutzeravatar
fow
Beiträge: 25
Registriert: 29.07.2015, 10:27

Re: Anschluß Raddrehzahl-/ ABS Sensoren

Beitrag von fow » 21.12.2015, 11:57

Ich hab noch eine Informationsquelle gefunden.
Bosch Motorsport ABS Handbuch:
Das ABS M4 von Bosch Motorsport benötigt zur Funktion speziell aufbereitete
Raddrehzahlsignale, welche ausschließlich von aktiven Drehzahlsensoren wie z.B.
der Bosch DF11-Familie geliefert werden. Derartige Sensoren werden in aktuellen
ABS- und ESP®-Systemen eingesetzt. Diese Doppelhallsensoren arbeiten
nach dem Differenzprinzip.
Die im ABS M4-Paket enthaltenen vier
Drehzahlsensoren entsprechen dieser Klassifizierung. Der Signalpegel herkömmlicher
Drehzahlsensoren, wie sie z.B. bei älteren Serien-ABS Verwendung finden,
ist mit dem ABS M4 nicht kompatibel; sie können als Signallieferanten nicht
übernommen werden. Es handelt sich um ein „Open Collector“ Signal, das die
Spannung am ECU-Eingang mit jeder Flanke auf Masse zieht.
Bosch Motorsport hat eine Raddrehzahl-Signalweiche entwickelt, die die Signale
der Raddrehzahlsensoren so aufbereitet, dass sie auch von peripheren Motorsteuergeräten
und Datenerfassungssystemen verarbeitet werden können. Dieses
Modul ist z.B. zur Geschwindigkeitsmessung oder Traktionskontrolle etc. erhältlich.
Tobi, kannst Du damit was anfangen und mir evtl noch einen Tipp geben was ich probieren könnte?

Demnach bräuchte ich dann also so eine Weiche oder eben ältere Sensoren

Es Würde sicher auch gehen wenn ich mir aus dem Elektronikfachhandel einen Hallsensor kaufen und entsprechend verbauen würde.
Bräuchte ich dann einen Uni- oder Bipolaren?
Trijekt Premium
E-Gas Modul
1,8T (BJX)
Seat Ibiza 2004

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2278
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Anschluß Raddrehzahl-/ ABS Sensoren

Beitrag von Tobi » 21.12.2015, 21:09

Ich habe mal nach "funktion df11" gesucht und folgendes gefunden:

http://aa.bosch.de/aa/de/Berufsschulinfo/media/7_f.pdf

Mit den infos würde ich doch nochmal das thema pull-down-widerstand aufgreifen wollen... :mrgreen:

Also pin1 an 12V (bzw besser erst mal an 5V testen), pin2 über 200-220ohm an signalmasse. Abgriff der trijekt an pin2.
Ich würde dann bei strompegeln von 7 und 14mA am trijekt eingang spannungspegel von rund 1,5 und 3,0Volt erwarten. Das könnte funktionieren.
Hast du evtl ein poti da, so dass du mit dem pull-down-widerstand im Bereich 100-300ohm während dem test etwas spielen kannst? Perfekt wäre, wenn du die spannung am widerstand mit einem oszilloskop messen könntest. Bzw zumindest mit einem multimeter.

Wichtig beim testen ist, dass du dir auch den signalpegel anguckst (high/low) und schreibst, wann was angezeigt wird.


Gruß
Tobi

Benutzeravatar
fow
Beiträge: 25
Registriert: 29.07.2015, 10:27

Re: Anschluß Raddrehzahl-/ ABS Sensoren

Beitrag von fow » 22.12.2015, 18:09

Huray, es klapt!! :D
Genau so wie Du es als letztes beschrieben hast Tobi.
Hier noch mal in Zusammenfassung mit den gemessenen Daten:

12V an PIN 1 des Fühlers
Trijekt PIN für Raddrehzahl an PIN 2 des Fühlers
Ebenfalls von PIN 2 des Fühlers abgehend ein 200 OHM Widerstand auf Signalmasse (ich hab PIN 33 genommen, der ist bei mir frei)
Da ich kein Poti hatte hab ich 5x 1KOhm Widerstände parallel geschaltet. Bei 5 Stück(200Ohm) ging es bei 4Stück(250Ohm) ging es noch nicht. 220 Ohm geht auch noch. Mehr Widerstände zum ausprobieren hatte ich nicht mehr. :mrgreen:

Digitale Eingänge zählen hoch, Geschwindigkeit wird angezeigt, etc.

Bei Anzeige
LOW = 1,62 V über dem 220 Ohm Widerstand bzw.1,47Volt über dem 200 Ohm
High = 3,1 Volt bzw. 2,82 über dem 200 Ohm
Es gab insgesamt ca. 84-86 Impulse bei einer Radumdrehung für High/Low zusammen.

Jetzt kann ich mir die Widerstände kaufen und eine schöne Anschlußbox basteln.

Vielen dank Tobi, du hast mir sehr geholfen, klasse Kundenservice :!:

Gruß
Frank
Trijekt Premium
E-Gas Modul
1,8T (BJX)
Seat Ibiza 2004

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2278
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Anschluß Raddrehzahl-/ ABS Sensoren

Beitrag von Tobi » 22.12.2015, 19:00

Nix zu danken!
Hab ja nix gemacht.
Knackpunkt war ja die info DF11 :mrgreen:
Ab da (bzw mit der berufsschulinfo) war relativ logisch wie das teil funktionieren müsste.

Einen kleinen knackpunkt gibt es allerdings noch.
Ich verstehe nicht den teil mit den 5mW Signalstärke.

Bei 14mA hat es am Widerstand ca. 40mW.
Bei 7mA hat es am Widerstand ca.10mW.
Am Sensor sind es und 150 und 90mW.

Wie/wo dort 5mW sein sollen erschließt sich mir noch nicht so ganz...

Hoffentlich hält der Sensor auch länger als nur 5 minuten. :?



Gruß
Tobi

Benutzeravatar
fow
Beiträge: 25
Registriert: 29.07.2015, 10:27

Re: Anschluß Raddrehzahl-/ ABS Sensoren

Beitrag von fow » 22.12.2015, 19:17

Ich werde auf jeden Fall berichten wenns Qualmt :wink:
Trijekt Premium
E-Gas Modul
1,8T (BJX)
Seat Ibiza 2004

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2278
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Anschluß Raddrehzahl-/ ABS Sensoren

Beitrag von Tobi » 22.12.2015, 19:18

Ich würde zur sicherheit in die plusleitung zum sensor auch noch einen widerstand schalten.
Höchsten widerstand ermitteln mit dem es noch so gerade eben funktioniert und dann den wert halbieren.
Einfach fürs gewissen.

Antworten