Anschluß Raddrehzahl-/ ABS Sensoren

Themen rund um den Einbau von trijekt
Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2278
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Anschluß Raddrehzahl-/ ABS Sensoren

Beitrag von Tobi » 22.12.2015, 19:26

Und die Ergebnisse bitte für die Nachwelt hier festhalten :wink:

Benutzeravatar
fow
Beiträge: 25
Registriert: 29.07.2015, 10:27

Re: Anschluß Raddrehzahl-/ ABS Sensoren

Beitrag von fow » 22.12.2015, 19:50

Etwas von der Power verbraten, klingt gut!

Und Ja, selbstverständlich werde ich weiter berichten. :)
Danke
Trijekt Premium
E-Gas Modul
1,8T (BJX)
Seat Ibiza 2004

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2278
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Anschluß Raddrehzahl-/ ABS Sensoren

Beitrag von Tobi » 22.12.2015, 22:40

Ich denke von der größenordnung her dürfte das ziemlich identisch mit den pull-down-widerständen sein.
Ich würde mit 200-1000ohm testen.


Gruß
Tobi

Benutzeravatar
fow
Beiträge: 25
Registriert: 29.07.2015, 10:27

Re: Anschluß Raddrehzahl-/ ABS Sensoren

Beitrag von fow » 08.01.2016, 18:46

So, bin endlich dazu gekommen weiter zu machen und wie versprochen hier noch mal die Zusammenfassung:

4 Raddrehzahlsensoren(Seat Ibiza 6L1 Bj 2004), Bezeichnung DF11(aktive Raddrehzahlsensoren) zur Auswertung für Geschwindigkeit und zur programierung einer Launch Control an die Trijekt Premium anschließen.

Hier noch mal der Schaltplan wie von Tobi vorgeschlagen:
Pulldown2.gif
dieser gilt für die hinteren Sensoren.

Bei den vorderen Sensoren musste ich den Pin 1 mit Pin 2 vertauschen( keine Ahnung warum, aber nur so hat es wie in der Abbildung oben dann auch funktioniert) d.h. 12 V geht auf Pin 2

über dem 100 Ohm Vorwiderstand fallen 3,85V ab
wenn ich anstelle des 100 Ohm 150 Ohm genommen hatte ging gar nichts mehr.

Ich hab mir einfach eine kleine Platine gelötet und Widerstände und Stecker angelötet.
DSC_2158.JPG
Mal sehn was der Praxistest zeigt und ob alles hält.
Jetzt kann ich die launch control programieren.
Trijekt Premium
E-Gas Modul
1,8T (BJX)
Seat Ibiza 2004

Golf 1 2×2
Beiträge: 5
Registriert: 03.02.2017, 00:14

Re: Anschluß Raddrehzahl-/ ABS Sensoren

Beitrag von Golf 1 2×2 » 03.02.2017, 00:18

Leg doch dein ABS Ring einfach flexstaub dann kannst du die einzelnen Kästchen abzählen :)

Bluethunder
Beiträge: 40
Registriert: 05.05.2018, 20:19

Re: Anschluß Raddrehzahl-/ ABS Sensoren

Beitrag von Bluethunder » 27.06.2018, 11:19

ich will da kein neues Thema aufmachen, aber ich hab eine fast identische Frage. Kann ich diese Radsensoren anschließen ? Wenn ja, wie ? https://www.bosch-automotive-catalog.co ... 0265007070
Fiat Punto HGT, Baujahr 2000
1,8l 16V Motor, geplant 2,0l 16V mit einzeldrossel
Trijekt Premium

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2278
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Anschluß Raddrehzahl-/ ABS Sensoren

Beitrag von Tobi » 27.06.2018, 11:31

Keine Ahnung :?

Du kannst es mal so versuchen wie in der Einbauanleitung für die DF11 beschrieben.


Gruß
Tobi

JK-Turbotechnik
Beiträge: 191
Registriert: 09.11.2010, 09:45

Re: Anschluß Raddrehzahl-/ ABS Sensoren

Beitrag von JK-Turbotechnik » 24.02.2019, 09:51

Hallo zusammen

Ich habe nach kurzem durchsuchen des Forums, leider keine lösung für mein aktuelles problem gefunden.

Da ich mich mit der Raddrehzahl noch nie beschäftigt habe, bitte ich um eure unterstützung.

Fahrzeug ist ein Audi A3 8P Bj. 2004
3,2L / BDB

Ich möchte gerne den linken vorderen Raddrehzahlsensor in die Trijekt Premium einbinden, um Geschwindigkeitsabhängig den LD zu regeln und eine Gangwechselfunktion zu programmieren.
Es scheitert eigentlich nur am verständnis der Signalaufbereitung vom ABS Sensor.

Beim Sensnsor handelt es sich um einen 2 Poligen "aktiven" Hallsensor von Bosch(0986594504) welcher mit 12 Volt betrieben wird.

Ich habe vom Steuergerät Pin 54 bereits ein Kabel raus gelegt, dass wenn ich es gegen masse halte, schon ein Geschwindigkeitssignal anzeigt.(Einstellwerte sind soweit "klar").
Auf der Fahrzeugseite des Kabelstrangs liegt am Pin 1 laut Multimeter 12V an und Pin 2 hat durchgang auf masse.

Ich vermute mal, dass dieser Sensor, wie bei den anderen problemfällen hier im Forum wo es um ABS Sensoren geht, das ganze über einen Widerstand geschalten werden muss.

Wie löse ich das am besten??

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2278
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Anschluß Raddrehzahl-/ ABS Sensoren

Beitrag von Tobi » 24.02.2019, 12:48

Kannst du nicht das Signal vom Getriebegeber abgreifen?

Wenn es unbedingt (nur) die Raddrehzahl vorne links sein muss, dann versuche es mal so wie es in der premium einbauanleitung beschrieben ist.
Der Sensor darf dann an keinem weiteren Gerät angeschlossen sein.

Gruß
Tobi

JK-Turbotechnik
Beiträge: 191
Registriert: 09.11.2010, 09:45

Re: Anschluß Raddrehzahl-/ ABS Sensoren

Beitrag von JK-Turbotechnik » 25.02.2019, 08:27

Hallo

Dadurch, dass das Fahrzeug nur zum 1/4 Meile fahren verwendet wird, brauche ich kein ABS mehr und kann somit den Sensor nur für das Motorsteuergerät verwenden.

Bei dieser Fahrzeug-generation mit dem (02Q) Getriebe, ist für die Geschwindigkeit kein Geber mehr mehr vorhanden, es wird hier nur die Raddrehzahl ausgewertet.

Ich versuche es einfach mal und klemme den Sensor direkt auf´s STG drauf.. ich werde berichten ob´s funktioniert.

Danke

JK-Turbotechnik
Beiträge: 191
Registriert: 09.11.2010, 09:45

Re: Anschluß Raddrehzahl-/ ABS Sensoren

Beitrag von JK-Turbotechnik » 25.02.2019, 10:58

Alsooo..

Hier nochmal das Update.

Ich habe zuerst den ABS-Sensor auf Pin 1 mit 12V versorgt und habe Pin 2 vom Sensor auf den Pin 54 vom Steuergerät gelegt, doch er zeigte mir keine Geschwindigkeit an.

Weiters habe ich dann gleich die Version vom User "Fow" getestet, wo er die 12V über einen 100 Ohm und das Signal über einen 220 Ohm Widerstand auf Masse geschalten hat und siehe da, es funktioniert.
Es lässt sich auch schön über die Pulszahl in der Software die angezeigte Geschwindigkeit anpassen.

Vielen Dank

Antworten