Anschluss und Einstellung MTX-L von Innotec

Themen rund um den Einbau von trijekt
Antworten
Marko M
Beiträge: 6
Registriert: 10.08.2006, 17:28
Wohnort: Kreis Segeberg

Anschluss und Einstellung MTX-L von Innotec

Beitrag von Marko M » 25.05.2018, 08:25

Hallo,

in älteren Beiträgen habe ich von abweichenden Lambdawerten des MTX-L Breitbandlamdacontrolers im Vergleich zur Trijekt-Anzeige gelesen.
Ich würde gerne das vorhandene Gerät an der neu zu verbauenden Trijekt 3.0 anschließen, dabei aber mögliche Fehlerquellen gleich ausschließen. Ht jemand aus Erfahrung einen Tip den es zu beachten gild?

Wie sollte man das MTX-L komfigurieren, damit der Controler die richtigen Werte für die Trijekt ausgibt und die Anzeigewerte den Lambdawert anzeigen?

Sonnige Grüße aus dem Norden

Marko

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2289
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Anschluss und Einstellung MTX-L von Innotec

Beitrag von Tobi » 25.05.2018, 11:52

Hallo,

da gibt es zwei Dinge die sich etwas beißen.
Das Problem ist, dass das Teil (anders als z.B. das LC-1) keine Signalmasseleitung hat.

Variante 1:
Du kannst den Ausgang z.B. auf 0-5V Programmieren.
Das hat den Vorteil dass die fehlende Signalmasse keine großen Auswirkungen hat,
weil es nicht so wild ist wenn beim Spannungswert die zweite Stelle hinterm Komma etwas abweichend gemessen wird.
Der Nachteil ist aber, dass du beim Abstimmen immer umdenken musst,
denn du gibst bei deiner Steuerung sie Soll-Spannung an auf die geregelt wird.
Wenn du Lambda 1,00 haben willst, musst du z.B. auf 2,50V regeln.
Wenn du Lambda 0,90 haben willst, musst du dir ausrechnen, welche Spannung dazu gehört.

Variante 2:
Du kannst den Ausgang auf "Lambdawert = Spannungswert" programmieren.
Das hat den Vorteil, dass du anhand der Spannung direkt den Lambdawert ohne umdenken ablesen kannst.
Der Nachteil ist aber die fehlende Signalmasseleitung.
Wenn du hierbei irgendwo einen Spannungsabfall auf der Masseleitung hast, versemmelt dir das den gemessenen Lambdawert sehr stark.
Bei dieser Variante muss die Masse vom Lambdacontroller möglichst nah und elektrisch sehr sauber verbunden an der Hauptmasse vom Steuergerät angeschlossen sein.
Außerdem sollten die Leitungen vom Lambdacontroller möglichst kurz und dick sein.


Entscheide selbst was für dich einfacher zu machen ist.


gruß
Tobi

Antworten