Stromversorgung

Themen rund um den Einbau von trijekt
Antworten
Bluethunder
Beiträge: 40
Registriert: 05.05.2018, 20:19

Stromversorgung

Beitrag von Bluethunder » 18.06.2018, 06:39

Guten Morgen,

also wenn ich die Schaltpläe und die Einbauanleitung richtig gelesen habe, braucht das Trijekt zwei Anschlüsse mit Klemme 15 (Zündplus). einmal mit 10A abgesichtert und einmal mit 0,5A abgesichert.

Das Trijekt braucht kein Dauerplus für den Speicher ?
Soll ich die 0,5A mit einer Glassicherung absichern ?? Denn bei den normalen KFZ-Sicherungen habe ich die kleinste nur mit 5A gefunden.
Fiat Punto HGT, Baujahr 2000
1,8l 16V Motor, geplant 2,0l 16V mit einzeldrossel
Trijekt Premium

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2278
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Stromversorgung

Beitrag von Tobi » 18.06.2018, 09:23

Hallo!

Die Steuerung muss nicht abgesichert werden.
Die Sicherung schützt deine Zuleitung vor Überhitzung. Sie ist i.d.R. nicht zuständig dein Endgerät vor irgendwas zu schützen.

Beispiele (grobe Richtwerte):

Wenn du eine Leitung mit 0,5qmm Querschnitt verwendest, kannst du mit bis zu 5A absichern.

Wenn du eine Leitung mit 0,34qmm Querschnitt verwendest, kannst du mit bis zu 3A absichern.
KFZ Sicherungen mit 3A sind violett.

Die angegebenen Ströme sind dafür da, damit du deinen benötigten Leitungsquerschnitt abschätzen kannst.
Wenn du einen Stromfluss von 10A erwartest, wäre es nicht sinnvoll eine 0,5qmm Leitung zu verwenden, sondern mindestens 1,00 oder besser 1,50qmm. Du kannst von mir aus auch 4qmm nehmen wenn du es in den Stecker bekommst. Dann kannst du diese Leitung auch problemlos mit 30A absichern.
Es geht ja primär darum, dass das Kabel bei Überlastung oder Kurzschluss nicht anfangen soll zu brennen.
Bei Hausinstallationen heißen die Sicherungen nicht umsonst "Leitungsschutzschalter".


Du kannst die beiden trijekt Pins auch gleichzeitig einschalten, d.h. miteinander verbinden.
So ist es z.B. im trijekt Kabelbaum gemacht.

Dauerplus braucht die Steuerung nicht.


Gruß
Tobi

Antworten