CAN-Dekodierung

Themen rund um die erstmalige Inbetriebnahme des Motors
Antworten
ProjektIng
Beiträge: 1
Registriert: 29.01.2020, 14:35

CAN-Dekodierung

Beitrag von ProjektIng » 29.01.2020, 15:31

Hallo trijekt-Forum,

Ich versuche derzeit die hex-codierten CAN Nachrichten einer trijekt gas zu dekodieren. Das CAN Protokoll gibt dazu für jedes Nutzdatenbytepaar den Identifier eine "Unit" und einen min bzw. max Wert des Messbereiches an. Bis jetzt ist es mir nur gelungen, den Daten frame in den Identifier und die einzelnen Nutzdatenbytepaare zu zerlegen.

Zur Dekodierung habe ich folgende Methoden ausprobiert: Messwert = (numerischer Hexwert) * Unit - |min. Wert| und Messwert = (numerischer Hexwert)/(gesamte Hexspanne des jew. Nutzdatenbytepaares) * (gesamter Messbereich) * Unit und Messwert = (Unit)/(gesamter Messbereich) * (numerischer Hexwert).

Leider passen die Ergebnisse dieser Umformungen nicht zu den Messwerten, die mir im Statusfeld der win trijekt angezeigt werden.

Ich wäre sehr dankbar, falls mir jemand auf die Sprünge zur korrekten Dekodiermethode helfen könnte.

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2312
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: CAN-Dekodierung

Beitrag von Tobi » 29.01.2020, 17:56

Hallo,

da ist eigentlich nichts codiert.
Messwert = Hexwert * Unit
Mehr sollte da meines Wissens nicht zu beachten sein.

Gruß
Tobi

Antworten