Einstellwerte Lambda.

Themen rund um die erstmalige Inbetriebnahme des Motors
Antworten
AgentOrange
Beiträge: 82
Registriert: 18.10.2010, 11:40

Einstellwerte Lambda.

Beitrag von AgentOrange » 08.09.2016, 15:45

Hallo zusammen,

Kurze frage zu den Lambda Einstellwerten:

Wofür ist der Einstellwert: Drosselklappe für Volllast gut ?
Lambda-Einstellwerte.jpg
Meiner Meinung nach müsste doch alles was über dem Wert Teillast/ Vollast ist "Vollast" sein und je nach Drehzahl nach dem Lambda für niedrige bzw. hohe Drehzahl geregelt werden...?

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2278
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Einstellwerte Lambda.

Beitrag von Tobi » 08.09.2016, 22:09

Hallo,

das ist zum Beispiel in der Bedienungsanleitung win trijekt für trijekt plus auf s.16 ausführlich erklärt.

Gruß
Tobi
Screenshot_2016-09-08-23-04-22.png

AgentOrange
Beiträge: 82
Registriert: 18.10.2010, 11:40

Re: Einstellwerte Lambda.

Beitrag von AgentOrange » 09.09.2016, 07:25

Hallo Tobi,

In die Anleitung sehe ich immer als erstes wenn ich fragen habe, nur leider werde ich an dieser Stelle nicht ganz schlau daraus...

Wenn ich mir die Einstellwerte wie in meinem Bild ansehe dann müsste:

1. von 0 - 10° der Bereich Leerlauf sein.

2. von 10° - 50° der Bereich Teillast sein.

D.h. im Umkehrschluss das alles über 50° Vollast sein muss. ?

Oder markiert dieser Wert "Trennung Teillast - Vollast" -> Vollast einen Übergangsbereich ?

bofelix
Beiträge: 24
Registriert: 18.12.2014, 07:34

Re: Einstellwerte Lambda.

Beitrag von bofelix » 09.09.2016, 10:25

Hallo, das sieht man doch im Bild. Das ist ein Übergangsbereich. 50° ist Ende Teillast. Wenn du dann 80° als Vollast eingibst, dann wird bei Zwischenwerten linear interpoliert und ab 80° gilt dann der eingegebene Vollast Lambdawert.

Gruß
Stefan

AgentOrange
Beiträge: 82
Registriert: 18.10.2010, 11:40

Re: Einstellwerte Lambda.

Beitrag von AgentOrange » 09.09.2016, 12:33

Wollte nur wissen ob ich das so richtig verstanden habe, ist evtl auch ein bisschen ungeschickt beschrieben...
Aber gut jetzt weiß ich ja wieder Hase läuft.

Was wären eurer Meinung nach sinnvolle Einstellwerte für einen 2.5er Turbo ?

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2278
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Einstellwerte Lambda.

Beitrag von Tobi » 09.09.2016, 18:08

Hi,

da braucht es schon ne ganze ecke mehr input.
Allen voran Ladedruck, Kraftstoffsorte, Anzahl der Ventile pro Zylinder, ...
Um mal die wichtigsten zu nennen.

Gruß
Tobi

bofelix
Beiträge: 24
Registriert: 18.12.2014, 07:34

Re: Einstellwerte Lambda.

Beitrag von bofelix » 09.09.2016, 21:19

Hallo,
Das ist schwierig, da du beim Turbomotor obenrum anfettest, um den Krümmer und den Lader zu kühlen, wenn es nötig ist.
Das ist wiederum abhängig von den verbauten Teilen.
Zwei extreme Beispiele:
1. Ford 1.6l Ecoboost mit ca 180 Ps. Mit einem speziellen und teurem Abgaskrümmer aus hochlegiertem Chromnickelstahl (nicht Serie) kann der Lambda 1 durchfahren und braucht keine Anfettung bei 1030°C Abgastemperatur.
2. Bugatti Veyron mit den 1000PS fährt mit Lambda 0.65

Irgendwo dazwischen wirst du dich bewegen.

Sinnvoll ist das nur mit Abgastemperatursensor abzustimmen. Mit 900-950°C vor Turbo machst du nichts falsch.
Gruß Stefan

AgentOrange
Beiträge: 82
Registriert: 18.10.2010, 11:40

Re: Einstellwerte Lambda.

Beitrag von AgentOrange » 12.09.2016, 19:55

Tobi hat geschrieben:Hi,

da braucht es schon ne ganze ecke mehr input.
Allen voran Ladedruck, Kraftstoffsorte, Anzahl der Ventile pro Zylinder, ...
Um mal die wichtigsten zu nennen.
Hi,

Ok ich gebe mal etwas input :o :

Ladedruck: zw. 1 u. 1,5 bar
Motor ist ein 2,5l 16V, 4 Zylinder, Bohrung 97mm, 85mm Hub
Verdichtung: 8,53:1
Sprit: Super plus 98 Oktan

Bis jetzt habe ich vollast auf Lambda: 075 abgestimmt.

Klaus
Admin
Beiträge: 1011
Registriert: 23.03.2006, 18:06
Wohnort: Marburg
Kontaktdaten:

Re: Einstellwerte Lambda.

Beitrag von Klaus » 11.11.2016, 23:43

Hallo, also ein guter alter CIH mit gekürztem 24V Kopf? Der kann bei dem angestrebten Ladedruck im Bereich Lambda 0,80- 0,78 laufen. Allzu viel Drehzahl braucht er ja nicht. Welche Hinterachse hält das dauerhaft aus? Ich werde das mal mit 2 Liter machen.
Gruß Klaus

AgentOrange
Beiträge: 82
Registriert: 18.10.2010, 11:40

Re: Einstellwerte Lambda.

Beitrag von AgentOrange » 12.11.2016, 13:29

Hallo Klaus,

Ja ist ein c24ne mit kurzem c30se Kopf :)
Hinterachse fahre ich zur Zeit eine umgebaute aus dem E Rekord Caravan (großes Diff) Omega sperre.
Parallel mach ich noch eine Volvo 1031 fertig... schon alleine wegen der Ersatzteilversorgung.

Mfg
Rainer

Antworten