Drehzahlfehler ab 4000 Rpm

Themen rund um die erstmalige Inbetriebnahme des Motors
Antworten
CupraV6
Beiträge: 16
Registriert: 12.09.2006, 12:08

Drehzahlfehler ab 4000 Rpm

Beitrag von CupraV6 » 12.12.2006, 20:13

Hi,

Ich habe das Problem dass ich ab ziemlich genau 4000 Rpm Drehzahlfehler habe und der Motor total unrund läuft.

Setup: Induktiv-Geber an KW und NW, Drehzahltest ist ok, typ der DZ-Aufnahme: 5, 12 Zähne an der KW ohne Lücke, 1 Zahn an der NW

Hat jemand ne Idee an was es liegen könnte?

mfg

CupraV6

Hellraiser
Beiträge: 63
Registriert: 27.03.2006, 19:01
Wohnort: 73037 Hohrein
Kontaktdaten:

Beitrag von Hellraiser » 12.12.2006, 21:10

Hallo,

Störungen?
Hast Du geschirmte Leitungen verwendet?

Schwache Batterie, bricht die Spannung etwas zusammen?

mfg Harald
Vollgas bis der Krümmer glüht!

Klaus
Admin
Beiträge: 1012
Registriert: 23.03.2006, 18:06
Wohnort: Marburg
Kontaktdaten:

Drehzahlfehler!

Beitrag von Klaus » 12.12.2006, 21:57

Hallo, wie stabil ist denn der Halter für den Induktivgeber? Schwingungen? Laufen die Leitungen der Drehzahlaufnahme zu dicht an der Zündspule entlang? Hast Du den Drehzahltest mal bei Drehzahl ab 4000U/min gemacht?

Gruß Klaus!

CupraV6
Beiträge: 16
Registriert: 12.09.2006, 12:08

Beitrag von CupraV6 » 12.12.2006, 22:18

@Hellraiser: yep, alle Leitungen sind geschirmt, nur am Ende wo ich den Original Honda Stecker drangelötet habe nicht, da die Originalkabel keine Abschirmung besassen wusst ich nicht wie ich die Abschirmung anschliessen sollte, has du da villeicht einen Tipp ?

Spannung war auch konstant über 12 V

@Klaus: Halter sind Originalteile, die Sensoren sind im Gehäuse und Ventildeckel eingebaut, sollte also alles sehr stabil sein, da gegenüber der Serie nichts geändert wurde.
Die Leitungen haben wir so weit wie nur möglich auseinander gelegt, dürfte also auch kein Problem sein.

Drehzaltest bei 4000 werde ich morgen mal machen und dann einstellen.

mfg

CupraV6

CupraV6
Beiträge: 16
Registriert: 12.09.2006, 12:08

Beitrag von CupraV6 » 13.12.2006, 23:06

@Klaus: wir Versprochen der Drehzaltest, sieht ja übel aus, was meinst du dazu ? Bei anderen Drehzahlen ist der Test erfolgreich, nur ab 4000 sieht er so aus.

Klaus
Admin
Beiträge: 1012
Registriert: 23.03.2006, 18:06
Wohnort: Marburg
Kontaktdaten:

Drehzahlfehler!

Beitrag von Klaus » 14.12.2006, 16:43

Hallo CupraV6!
Es sieht für mich so aus, als wäre an der NW der Rest eines entfernten Zahnes für die Störung verantwortlich. Entweder muß der zweite Zahn wirklich vollständig entfernt werden, oder als zweite Möglichkeit unter Punkt 6 der Einstellwerte der Drehzahlaufnahme eine 1 eingeben. Bei höheren Drehzahlen wird auch ein gekürzter Zahn von einem Induktivgeber als solcher erkannt. Bei niedrigen Drehzahlen wird er wegen der geringeren Spannung nicht erkannt. Dieser Einstellwert für das Fenster für die OT Erkennung läßt nur noch ein OT Signal zu, was innerhalb von + - 1 Zahn um um das eigentliche Signal kommt. Alle OT Signale ausserhalb dieses Fenster werden dann überlesen.

Gruß Klaus!

CupraV6
Beiträge: 16
Registriert: 12.09.2006, 12:08

Beitrag von CupraV6 » 14.12.2006, 18:36

@Klaus: ich habe heute nachmittag parallel zu dir folgende Lösung gefunden:

beim OT-Geber auf steigende Flanke umgestellt (obwohl die Flanke eigentlich unsauberer ist), und beim "Fenster für OT Geber" ne 1 eingegeben.

Nun funktionierts!!! Motor dreht bis 10.000.

vielen Dank an alle, ech top!

mfg

CupraV6

Antworten