Update Ver.: 6.60

Themen rund um die erstmalige Inbetriebnahme des Motors
Benutzeravatar
leonardo205
Beiträge: 165
Registriert: 04.01.2012, 06:56
Wohnort: im Oberbergischen

Update Ver.: 6.60

Beitrag von leonardo205 »

Schön, dass es doch noch geklappt hat.
Nur für die vielen neuen Einstellungen und Anpassungen brauchte man ja einen neuen Lehrgang!
premium
2 Ltr. - 16V / Sauger/ 13,5:1
einzel Drossel - Zündspulen
Zündtreiber = intern
NKW-Serie / Automatikgetriebe

Neocramencer
Beiträge: 212
Registriert: 24.09.2007, 09:26
Kontaktdaten:

Re: Update Ver.: 6.60

Beitrag von Neocramencer »

Ich hänge mich mal dran ;)

Gibt es irgendwo noch das neue Can Bus Datenblatt?
http://www.turbo16v.de

Rallye Golf 2.5l 5cyl Turbo (4motion) (770hp / 790nm)
Rallye Golf 2.1l 16v Turbo (4motion) (540hp / 660nm)

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2428
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Update Ver.: 6.60

Beitrag von Tobi »

Mensch ihr seid aber schnell dabei :wink:

Nun, dass sich nach so langer Zeit auch eine Menge ändert ist ja sicherlich klar.
Allerdings kannst du dir in den meisten Fällen die Demodaten ganz gut zur Hilfe nehmen.
Bei vielen Werten stehen Standardwerte in den Kommentarfeldern.
Im Zweifelsfall kannst du erst mal mit diesem anfangen.
Und bei konkreten Fragen sind wir ja erreichbar.

Das CAN-Protokoll zur neuen Firmware gibt es (als PDF) hier:
http://www.trijekt.de/fileadmin/website ... Rev.12.zip

Ich denke dir geht es im wesentlichen um die letzte Seite (ID_RECEIVE).



gruß
Tobi

Neocramencer
Beiträge: 212
Registriert: 24.09.2007, 09:26
Kontaktdaten:

Re: Update Ver.: 6.60

Beitrag von Neocramencer »

Perfekt danke ;) gestern war es noch nicht online ;)
Neue Firmware spiele ich die Tage mal auf leider kann ich nicht mehr fahren da -> November... :)

Kannst du mal ein Beispiel machen wie ich nun zb. über eine CanBus Botschaft das Ladedruckregelventil an oder ausschalten kann?
http://www.turbo16v.de

Rallye Golf 2.5l 5cyl Turbo (4motion) (770hp / 790nm)
Rallye Golf 2.1l 16v Turbo (4motion) (540hp / 660nm)

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2428
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Update Ver.: 6.60

Beitrag von Tobi »

Du schaltest in den Einstellwerten die "Sonderfunktion 1" ein.
Diese stellst du so ein, dass du sie über "Merker 1" einschalten kannst.
Wenn die Sonderfunktion aktiv (also "Merker 1" eingeschaltet ist),
änderst du den Wert der "Ladedruck Vorsteuerung" um -100%.
Das Ladedruckventil wird also bei eingeschaltetem "Merker 1" nicht angesteuert
(permanent 0% am Ausgang, egal was im Kennfeld steht, denn es werden davon ja 100% abgezogen)
und du fährst nur mit dem mech. Grundladedruck über die Dose geregelt herum.
Wenn du den "Merker 1" abschaltest, wird der Wert aus dem Kennfeld genommen
und du hast deine ganz normale Ladedruckregelung so wie sie eben eingestellt wurde.
Du kannst es natürlich auch genau anders herum schalten, dann muss du die Sonderfunktion eben "low aktiv" einschalten.

Um den Merker 1 über den CAN ein- oder auszuschalten musst du in ID 0x602 folgendes schicken:
In Bytes 1:2 musst du das Bit 0 auf den Wert 1 setzen (damit erlaubst du, dass der "Merker 1" geändert werden darf)
In Bytes 3:4 kannst du Bit 0 auf Wert 1 setzen um den "Merker 1" einzuschalten oder auf 0, um ihn auszuschalten.


gruß
Tobi

Neocramencer
Beiträge: 212
Registriert: 24.09.2007, 09:26
Kontaktdaten:

Re: Update Ver.: 6.60

Beitrag von Neocramencer »

Perfekt danke, hab es verstanden und schau mal wie ich das implementiert bekomme ;)
http://www.turbo16v.de

Rallye Golf 2.5l 5cyl Turbo (4motion) (770hp / 790nm)
Rallye Golf 2.1l 16v Turbo (4motion) (540hp / 660nm)

Mike
Beiträge: 120
Registriert: 01.07.2012, 10:09
Wohnort: Wolfsburg

Re: Update Ver.: 6.60

Beitrag von Mike »

Hallo,

ich geselle mich mal dazu, denn habe gleich mal ein Problem. Habe eben das neue win trijekt 1.50R19 installiert und habe offline unter Einstellwerten und Kennfelder keine Möglichkeit mehr die Einspritzung und alles was damit zusammenhängt einzusehen/ einzustellen. Weder mit dem Demo noch mit meinen Daten bekomme ich es geladen. Hab mal die neue win trijekt gelöscht und den Vorgänger geladen, da geht es wieder. Wieder win trijekt 1.50R19 geladen und das gleiche wieder.Einspritzung , Lambda etc. nicht vorhanden.

Gruß Maik


Edit: Fehler gefunden, wie immer sitzt er vorm Rechner :roll: ....hatte die trijekt S2 T301 V6.60 ( Zündsteuerung) anstelle trijekt S1 T301 V6.60 (Einspritz / Zündsteuerung) im Setup eingestellt
Zuletzt geändert von Mike am 21.11.2017, 16:56, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
leonardo205
Beiträge: 165
Registriert: 04.01.2012, 06:56
Wohnort: im Oberbergischen

Re: Update Ver.: 6.60

Beitrag von leonardo205 »

Vers6-60-11-2017-3.pdf
trijekt Einstelldaten Ver.:6.60
(142.94 KiB) 320-mal heruntergeladen
Anbei mal eine Übersicht meiner Einstelldaten
wenn mal einer drüber schauen möchte. Hab soweit alles wieder am laufen, gefahren bin ich aber noch nicht.
premium
2 Ltr. - 16V / Sauger/ 13,5:1
einzel Drossel - Zündspulen
Zündtreiber = intern
NKW-Serie / Automatikgetriebe

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2428
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Update Ver.: 6.60

Beitrag von Tobi »

Hallo,

folgende Punkte fallen mir auf (die nicht zwingend falsch sein müssen aber kurz hinterfragen will ich sie)

1.
Die Empfindlichkeit der Drehzahlerfassung bei hoher Drehzahl steht auf Code 6.
Soll das so sein? Ich würde Code 0 anstreben, falls der Sensor eine ausreichende Spannung ausgibt.

2.
Zeit für Lambdasondentest steht auf 40s.
Das brauchst du eigentlich nur bei Sprungsonden.
Ich empfehle dort eine 0.

3.
Du hast eingegeben, dass der Soll-Lambdawert von einem analogen Eingang verstellt werden kann.
(Soll-Lambda-Verstellung über analogen Eingang = Wert 1)
Da die Werte die danach kommen keinen Sinn ergeben, denke ich, dass du das gar nicht willst.
Würde ich dann auch ausschalten.

4.
Beim Motortemp.-Sensor hast du den Pull-Up-Widerstand auf 10k eingestellt.
Vorher mit der alten Software war es 1k.
Wenn du also noch denselben Sensor verbaut hast wie vorher,
musst du dort eine 0 (Standardwert) rein machen um ihn mit den alten Werten weiter zu betreiben.

5.
Du hast die Öltemp.- und Öldruckerfassung eingeschaltet und eingegeben,
dass beide Sensoren auf dem selben Eingang angeschlossen sind (Analog 24).
Mindestens einer von beiden ist daher falsch.
Da die weiteren Werte so keinen Sinn ergeben, denke ich,
dass du beides nicht angeschlossen hast, würde ich dann auch beides abschalten.

6.
Das Lastsignal des Einspritzende Kennfeldes steht auf "Luftdruck".
Da du keinen externen Luftdrucksensor hast, würde ich den Wert auf "Drosselklappe" einstellen.

7.
Du hast die Einspritzkorrektur Lufttemperatur Kennlinie eingeschaltet (kann man machen, wenn die interne Formel nicht passt).
Du hast aber die Kennlinie durchgehend auf 0 stehen => soll das so sein?

8.
Du hast die Gangerfassung so eingestellt, dass sie vom analogen Eingang kommt
(ebenso wie Öldruck und Öltemp. angeschlossen auf Analog24)
Das kann nicht stimmen.
Da du ein Geschwindigkeitssignal hast, denke ich, dass du dir vorher den Gang darüber hast ausrechnen lassen.
Das kann auch zukünftig wieder so eingestellt werden.

9.
Du hast eine Anreicherung über Abgastemp. eingestellt aber die Grenztemp. ab der die Anreicherung ausgeführt wird steht auf 0°C.
Das macht keinen Sinn, du willst ja nicht schon bei 0°C anreichern, sondern wenn überhaupt, ja sicherlich erst z.B. ab 900°C.
Die Kennlinie steht auch durchgehend auf 0.
Wenn du nichts anreichern willst, würde ich die Anreicherung an deiner Stelle auch komplett in den Einstellwerten abschalten.

10.
Die Kennlinie "Geschw. der Lambdaregelung" steht durchgehend auf 0 wenn ich das richtig sehe.
Da müsstest du mal nachsehen, wie die Geschw. vorher eingestellt war. Das waren ja mal 2 Einstellwerte.
In der Größenordnung kannst du nun auch die Kennlinie einstellen.

11.
Die Schubabschaltungskennlinie ergibt optisch keinen Sinn.
Ich würde hier Werte um 2000U/min erwarten.
Es sei denn, das wird in der pdf nicht richtig dargestellt...?




gruß
Tobi

Benutzeravatar
leonardo205
Beiträge: 165
Registriert: 04.01.2012, 06:56
Wohnort: im Oberbergischen

Re: Update Ver.: 6.60

Beitrag von leonardo205 »

OK
Danke für Deine ausführliche und hilfreiche Begutachtung.
Werde die Punkte abarbeiten und berichten.
Gruß
Helmut
premium
2 Ltr. - 16V / Sauger/ 13,5:1
einzel Drossel - Zündspulen
Zündtreiber = intern
NKW-Serie / Automatikgetriebe

Luxus
Beiträge: 7
Registriert: 23.09.2013, 21:08

Re: Update Ver.: 6.60

Beitrag von Luxus »

Lohnt ein Update auf Version 6.60, wenn man ein fertig abgestimmtes Auto hat?

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2428
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Update Ver.: 6.60

Beitrag von Tobi »

Eigentlich nicht.
Nur wenn du irgendeine Funktion schmerzhaft vermisst, die jetzt in der neuen Software drin ist.


Gruß
Tobi

Mike
Beiträge: 120
Registriert: 01.07.2012, 10:09
Wohnort: Wolfsburg

Re: Update Ver.: 6.60

Beitrag von Mike »

Hallo,

mit den Can Zusatztemperaturen, besteht die Möglichkeit sie über Fehlerspeicher und Schaltausgänge mit einzubeziehen, um z.B einen Merker zuschalten?
Oder dienen sie nur als Anzeige und zum loggen?

Gruß Maik

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2428
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Update Ver.: 6.60

Beitrag von Tobi »

Aktuell nur anzeigen und loggen.
Alles weitere haben wir uns für die nächste Version offen gehalten :lol:

Mike
Beiträge: 120
Registriert: 01.07.2012, 10:09
Wohnort: Wolfsburg

Re: Update Ver.: 6.60

Beitrag von Mike »

ah ok...schade

Gruß Maik

Antworten