Zukunftssicherheit der Hardware/Update möglichkeiten

Themen rund um die erstmalige Inbetriebnahme des Motors
Antworten
ron
Beiträge: 1
Registriert: 15.06.2009, 16:35

Zukunftssicherheit der Hardware/Update möglichkeiten

Beitrag von ron » 15.06.2009, 16:50

Um es nicht in die länge zu ziehen hier gleich die Frage.

Wenn ich jetzt neu eine Trijekt bei euch erwerbe in wie weit ist diese "Zukunftssicher" von der Steuergeräte Hardware her.

Den Absatz neue Softwareversionen habe ich gelesen und daraus entnommen das bald ein Update der Software/Firmware kommt.

Habe aber auch von euch eine Stellenausschreibung für die Entwicklung OBD2 Schnittstelle und einer Klopfregelung gefunden.

Ist dieses dann mit der momentan Aktuellen Hardware auch möglich ?

Ich möchte einfach vermeiden in einem halben Jahr das alte Hardware modell zu haben und nochmal neu kaufen zu müssen.

Die Frage ist zwar genauso als ob man den Bäcker fragt ob seine Brötchen schmecken ich würde eine ehrliche antwort aber sehr schätzen.

Vielen Dank

Ron

Benutzeravatar
XR2
Beiträge: 132
Registriert: 22.01.2007, 22:13
Wohnort: Bad Reichenhall

Beitrag von XR2 » 15.06.2009, 19:18

Ich weiß nicht ob morgen die Sonne scheint, ob es regnet oder ob es überhaupt noch Benzin zu kaufen gibt...

Fakt ist Du mußt Dich ja irgendwann entscheiden ob Du Dir etwas kaufen möchtest oder nicht.

Wenn die aktuelle Steuerung alles kann was Du brauchst ist es gut. Wenn nicht mußt Du Dir sowieso was anderes kaufen.
Ford Fiesta XR2 '85 - trijekt eingetragen!

www.XR2.de

powered by Mayer Engineering

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2384
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Beitrag von Tobi » 15.06.2009, 19:52

so schnell wird sich an der aktuellen T101 hardware nichts ändern, was einfluss auf neue funktionen hat.
also ich behaupte mal, dass es weder diese, noch nächste saison hardwaremäßig was neues geben wird, was nicht mit den alten versionen auch ans laufen zu bringen wäre.

angedacht sind für "demnächst" z.b. im bedarfsfall niederohmigere pull-up-widerstände für externe zündtreiber.
wenn du im forum mal stöberst, siehst du, dass einige hier bereits extern welche dazu basteln mussten (die berühmten 1k pull-up-widerstände), die dürften so ab nächster saison bereits mit drin sein. aber ich denke das dürfte keine nennenswerte rolle für den zeitpunkt der kaufentscheidung spielen, oder?

obd2 und klopferkennungsmäßig tut sich da im moment nichts.
da besteht im allgemeinen auch kein nennenswerter bedarf.



gruß
Tobi

kartmanne
Beiträge: 114
Registriert: 16.09.2008, 08:11
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von kartmanne » 16.06.2009, 07:12

HI,
Ich möchte einfach vermeiden in einem halben Jahr das alte Hardware modell zu haben und nochmal neu kaufen zu müssen.
Wer immer das neueste braucht, der muß eben neu kaufen. Ist mit allem so. Auch z.B. PC's oder Autos. Alternativ kannste auch schlicht immer auf das neuere Modell warten, damit Du kein potentiell altes kaufst. Aber dann haste der Logik folgend eben nie eine trijekt ;-)

Und wenn Du die Neuerungen unbedingt(!) dann brauchst - kauf Dir die neue Version und verkauf die alte. Für die Preisdifferenz haste aber gut Spaß gehabt :-)
Gruß
Manfred
__________________________________
...es muß drücken im Kreuz, wenn der Gasfuß unten ist

Antworten