wintrijekt erkennt kein Drehzahlsignal

Themen rund um die erstmalige Inbetriebnahme des Motors
Antworten
Jakob
Beiträge: 5
Registriert: 03.03.2010, 22:11

wintrijekt erkennt kein Drehzahlsignal

Beitrag von Jakob » 10.03.2010, 23:54

Hallo,

hab das Problem das bei mir keine Drehzahl erkannt wird. Hab einen Induktivgeber ab der Kurbelwelle mit einem Zahnrad mit 58 Zähnen und 2 frei (also 60-2). Das komische ist dass es die Drehzahlfehler beim Starten hinaufzählt und beim Drehzahltest (Bilder im Anhang) zeigt es mir auch was an, also ein Signal kommt an. Kann es sein dass es zu schwach ist?
Hab von der Batterie 14 Volt und beim Starten fällt es auf 12 Volt ab, aber der Starter dreht schön durch.
Das Zahnrad eiert leicht, hab einen Abstand vom Induktvgeber zum Zahnrad von 6 bis 9 Zehntel, aber das darf auch nicht so empfindlich sein oder? Komisch ist auch dass er manchmal (sehr selten) eine Drehzahl erkennt, dann merkt man auch sofort dass er einspritzt und zündet aber nach ein paar Sekunden ist es schon wieder weg.
Zähnezahl ist richtig eingegeben (58), Motor ist auch beim Vorbesitzer problemlos gelaufen.
Induktivgeber liefert auch eine Spannung wenn man ihn so mit einem Multimeter und einem magnetischen Metall prüft.

mfg Jakob

Benutzeravatar
Hermy
Beiträge: 975
Registriert: 30.11.2007, 23:49
Wohnort: Schwerin
Kontaktdaten:

Re: wintrijekt erkennt kein Drehzahlsignal

Beitrag von Hermy » 11.03.2010, 00:16

Hallo

Um was für einen Motor handelt es sich? Ist es ein originales System für die Drehzahlerfassung oder selbst verbaut?

Ist der Inducktivsensor am Eingang für Drehzahl angeschlossen, wurde der original Trijektkabelbaum verwendet, wenn nicht ist das kabel abgeschirmt.

Das die Scheibe eiert ist nicht gerade optimal gerade wenn sich dabei vielleicht auch noch der Abstand ändert.

Also wenn alles richtig angeschlossen ist und auch mechanisch alles in Ordnung ist, kann eigentlich bei keiner softwareseitigen Einstellung so ein Drehzahltest bei rauskommen.

Da solltest du auf jedenfall nochmal alles genau überprüfen.

Mfg Hermy

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2384
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: wintrijekt erkennt kein Drehzahlsignal

Beitrag von Tobi » 11.03.2010, 04:15

Motor ist auch beim Vorbesitzer problemlos gelaufen.
Was wurde denn seit dem alles verändert?


gruß
Tobi

Jakob
Beiträge: 5
Registriert: 03.03.2010, 22:11

Re: wintrijekt erkennt kein Drehzahlsignal

Beitrag von Jakob » 11.03.2010, 06:17

Am Motor wurde mechanisch nichts verändert, wurde nur teilweise neu verkabelt.

Motor ist von einem Suzuki Swift GTi, 1400ccm Sauger, Einzeldrossel, ca. 200PS.

System für die Drehzahlerfassung ist nicht originial, Induktivgeber und Zahnscheibe ist glaub ich von einem Fiat. Ist aber wie gesagt schon problemlos damit gelaufen.

Original Trijekt-Kabelbaum wurde verwendet, also mit abgeschirmten Kabel.

mfg Jakob

Benutzeravatar
Hermy
Beiträge: 975
Registriert: 30.11.2007, 23:49
Wohnort: Schwerin
Kontaktdaten:

Re: wintrijekt erkennt kein Drehzahlsignal

Beitrag von Hermy » 11.03.2010, 16:58

Hallo

Es scheint laut dem Drehzahltest so als wenn gar nicht alle Zähne erfasst werden und dann ganz sporadisch mal die 4fache zeit kommt dann mal die 10fache und das noch nicht mal gleichmäßig und das kann keine fehleinstellung sein entweder vielleicht Inducktivgeber defekt oder Verkabelungsfehler. Bei der 3.09 Steuerung gab es noch einen Speziellen eingang entweder Drehzahl inducktiv oder Drehzahl Hallgeber hast ihn da auch entsprechend angeschlossen, wenn er so schon gelaufen ist könnte es ja nur der Inducktivgeber sein.

Mfg Hermy

Benutzeravatar
FD
Beiträge: 101
Registriert: 26.03.2006, 16:49
Wohnort: Hamminkeln NRW
Kontaktdaten:

Re: wintrijekt erkennt kein Drehzahlsignal

Beitrag von FD » 11.03.2010, 17:11

wenn es eine 3.09er Steuerung ist, dann ist der Abstand von 0,6-0,9 mm auf jeden Fall zu groß. Da muss der Sensor fast an die "Kratzgrenze", was natürlich mit Höhenschlag nicht funktioniert.
Am Besten das Rad überdrehen und den Sensor näher zum Rad bringen auf 0,1-0,2mm Abstand dann klappts auch mit der Drehzahl.

Frank

Jakob
Beiträge: 5
Registriert: 03.03.2010, 22:11

Re: wintrijekt erkennt kein Drehzahlsignal

Beitrag von Jakob » 11.03.2010, 22:34

Danke für die Antworten, werd mal schauen dass das Zahnrad rund läuft und dann sehen wir weiter.

mfg Jakob

kartmanne
Beiträge: 114
Registriert: 16.09.2008, 08:11
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: wintrijekt erkennt kein Drehzahlsignal

Beitrag von kartmanne » 12.03.2010, 14:29

HI,

schlechte Drehzahlerfassung hab ich auch durchlebt. Meine Erkenntnis deckt sich teilweise mit dem vorher gesagten(trijekt v5):
- Spalt Triggerrad/Sensor kleinstmöglich
- Sensor so ausrichten, dass die volle Kernfläche des Sensors mit Zähnen/Lücken überlaufen wird.
- Sensorleitungen geschirmt war bei meinen Versuchen irrelevant (die Leitungen liegen ca. eine Handbreit weg von Lima, Zündspulen, E-Ventilen, quer über dem Motor ca. 1m lang, davon ca. 30cm jedoch im Kabelbaum)
- Spaltveränderungen durch "eierndes" Triggerrad waren nur kritisch, wenn die Signalspitze unter 0.8V ging
- nicht zuverlässige Drehzahlerkennung im Signalgranzbereich geht zu beheben durch Wegfeilen eines zweiten Zahnes, sofern die Zwei-Zahn-Lücke nicht schon benutzt wird.
- kritisch kleine Signalhöhe durch Sensor beheben, der höhere Signalspitzen liefert.
- Einbrechen der Trijektversogungsspannung (auch sehr kurze Zeiträumchen) unter 9V behindert den Startvorgang. Diese Einbrüche fabriziert der Starter, wenn er die Kolben unter Kompression setzt. Diese Einbrüche hab ich mit meinem "digital-Multimeter" nicht erkannt, weil's eben bis 0.5Sekunden für die Wertermittlung benötigt - mit dem Oszi war's dann deutlich zu sehen. Abhilfe durch stärkere (leider auch schwerere) Batterie...
Gruß
Manfred
__________________________________
...es muß drücken im Kreuz, wenn der Gasfuß unten ist

Jakob
Beiträge: 5
Registriert: 03.03.2010, 22:11

Re: wintrijekt erkennt kein Drehzahlsignal

Beitrag von Jakob » 13.03.2010, 11:45

Also hab jetzt den Induktivgeber auf minimalen Spalt eingestellt (0,1mm) und der Motor ist sofort angesprungen, erkennt die Drehzahl und läuft einwandfrei! :D
Danke für die Hinweise!

mfg Jakob

Antworten