Zündausgänge Tri-X - Welche Reihenfolge?

Themen rund um die erstmalige Inbetriebnahme des Motors
Leon
Beiträge: 24
Registriert: 07.04.2006, 12:48
Wohnort: RP

Re: Zündausgänge Tri-X - Welche Reihenfolge?

Beitrag von Leon » 10.08.2010, 18:14

Hallo Tobi,

macht Sinn, ich melde mich bei Dir,

Gruß Leon

Leon
Beiträge: 24
Registriert: 07.04.2006, 12:48
Wohnort: RP

Re: Zündausgänge Tri-X - Welche Reihenfolge?

Beitrag von Leon » 16.08.2010, 09:09

Hallo,

nach dem update auf 3.10 konnte ich nun die Ladezeit auf 4ms erhöhen. Die pull-up Widerstände habe ich auf 0.5 kOhm reduziert (nur für alte Tri-X Steuergeräte!) und komme so auf ca. 20-25mA Steuerstrom für die Zündmodule. Bosch gibt für das Zündmodul eine Steuerstromspanne von 10-20mA an, damit das Signal sauber erkannt wird. Die Zündfolge stimmt jetzt wieder mit den entsprechenden Ausgängen überein, die Ursache für das Durcheinander anfangs, kann ich mir jedoch nicht erklären. Die Werte für die Ladezeit meiner Zündspulen konnte ich bei Bosch Motorsport.com finden und so war schnell klar, das hier 2ms zu wenig sind. Der Motor ist sofort angesprungen und jetzt geht`s an die Abstimmung.

Vielen Dank an das Trijekt-Team für die Hilfe und Unterstützung!!!

Gruß Leon

P.S. Fehlerteufel: der Tri-X Schaltplan, den ich `reingestellt habe, hat einen handschriftlichen Eintrag für den Leerlaufstelleranschluss: 18D,B ist falsch, es muss lauten 20D LLS zu und 20B LLS auf, 18Z für das Ladedruckregelventil stimmt...sorry

Antworten