Drosselklappenbereich von 0°-5°

Abstimmung des Motors
Antworten
Benutzeravatar
pellomino
Beiträge: 44
Registriert: 17.07.2011, 20:18

Drosselklappenbereich von 0°-5°

Beitrag von pellomino » 01.09.2013, 19:43

Hallo zusammen,
ich habe eine Frage.Könnte man nicht für den unteren Bereich des Drosselklappenpotis, also für den Drosselklappenbereich von 0°-5°eine Art Spreizung des Auswertebereich machen. Bei großen Ansaugrohrdurchmesser ( so wie bei mir ca. 110 mm ) ist das abstimmen sehr schwierig.
Grüße Stephan
Mit besten Grüßen

Danke für Euere Bemühungen.

Stephan

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2281
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Drosselklappenbereich von 0°-5°

Beitrag von Tobi » 01.09.2013, 21:46

Du kannst den Drosselklappentyp auf 3 einstellen, dann wird das aufs Maximum gespreizt.
Dann hast du untenrum bei sehr kleinen "echten" Positionsänderungen schon einige Grad in der Erkennung.
Das sollte es dir einfacher machen.


gruß
Tobi

Benutzeravatar
Hermy
Beiträge: 973
Registriert: 30.11.2007, 23:49
Wohnort: Schwerin
Kontaktdaten:

Re: Drosselklappenbereich von 0°-5°

Beitrag von Hermy » 01.09.2013, 22:59

Hi

Tobi das geht leider nicht da schon die 3 gewählt ist, dafür wäre es gut wie schon in der letzten Betaversion mit der frei einstellbaren Drosselklappenkennlinie.

Pellomino melde dich bitte mal nächste Woche dann können wir das ja mal mit der Betaversion probieren.

Mfg Hermy

Benutzeravatar
pellomino
Beiträge: 44
Registriert: 17.07.2011, 20:18

Re: Drosselklappenbereich von 0°-5°

Beitrag von pellomino » 06.09.2013, 22:35

Hallo zusammen,
also ich habe die Betaversion aufgespielt. Danke noch mal an Hermy Läuft sehr gut :D . Man muss sich an die Kennlinie des Potis erst ran tasten. Bei der Einstellerei ist mir aufgefallen, da man die Netzspannung im Auge haben muss. Ich habe die Betriebsspannung im Motorbetrieb gemessen und dann bei meinen Kennlinienversuchen die Betriebsspannung ( Motorbetrieb) mit einen Netzteil simuliert. Als ich die Kennlinie dann sah ist mir aufgefallen, da,s das Poti ein Fehler bei 2.4° Klappenstellung haben muss. Ich habe ihn dann ohmisch mit dem Mutimeter nachgemessen und siehe da der Poti ist negativ logarithmisch und bei 2°-3° ändert sich nichts am Widerstand. Also Poti kaputt. So nun meine Frage. Ich habe eine 8mm Drosselklappenwelle die auf einen Seite platt ist. Kann mir jemand ein Poti ( Hall-Technik) empfehlen mit einer Linearen Kennlinie ? Zur Zeit habe ich ein Bosch 0 280 120 431 verbaut finde aber kein Datenblatt von dem Poti. Ich habe noch ein anderes Anliegen. Ich habe einen Bosch ABS 2 Led Tester KDAS 0003 und such ein Handbuch dazu. Für Hilfe wäre ich dankbar.
Dateianhänge
poti.gif
poti.gif (7.57 KiB) 2325 mal betrachtet
Mit besten Grüßen

Danke für Euere Bemühungen.

Stephan

Antworten