Einstellwerte Lambda, Trennung LL/TL etc.

Abstimmung des Motors
Antworten
Christian 1964
Beiträge: 21
Registriert: 26.07.2015, 23:33

Einstellwerte Lambda, Trennung LL/TL etc.

Beitrag von Christian 1964 » 12.04.2017, 00:02

Hallo zusammen,

ich habe ein Trijekt Premium Steuergerät im Einsatz und zu "Einstellwerte Lambda" folgende Fragen:

Nach welcher Regel bzw. welchem Ansatz ermittle ich für meinen Motor die Werte für, unter
3. Drosselklappe für Trennung Leerlauf/Teillast
4. Drosselklappe für Trennung Teillast/Volllast
5. Drosselklappe für Volllast
8. niedrige Drehzahl für Lambda-Spannung bei Volllast
10. hohe Drehzahl für Lambda-Spannung bei Volllast

Es handelt sich um einen 6 Zyliinder Reihenmotor, 2500ccm, 2 Ventiler Kopf, Bohrung x Hub - 74,7mm x 95mm, max. Drehzahl 5800 1/min.

Ich bedanke mich schon jetzt für eure Unterstützung!

Viele Grüße

Christian

Christian 1964
Beiträge: 21
Registriert: 26.07.2015, 23:33

Re: Einstellwerte Lambda, Trennung LL/TL etc.

Beitrag von Christian 1964 » 18.04.2017, 16:08

Leider hat sich bezüglich der o.g. Fragen zu meinem Motor niemand geäußert. Dennoch interesseirt mich wie andere Anwender die erforderlichen Einstellwerte ermitteln bzw. festlegen. Kann mir jemand mit Informationen weiterhelfen?

Viele Grüße

Christian

Benutzeravatar
Negra'16v'
Beiträge: 116
Registriert: 04.09.2007, 10:40
Wohnort: Wiesau

Re: Einstellwerte Lambda, Trennung LL/TL etc.

Beitrag von Negra'16v' » 19.04.2017, 08:28

Naja, das ist ja in der WinTrijekt Anleitung eigentlich recht gut erklärt.
Wo man die Werte hinlegt ist halt auch ein bisschen Erfahrungssache, und von vielen Faktoren abhängig. Einen Luftgekühlten Motor z.B. wird man der Kühlung wegen immer etwas fetter fahren.
Grundsätzlich wird man mit den Trijekt Standardwerten ganz gut bedient sein.
Wichtig zu wissen ist, dass zwischen den Grenzen:
- Bei Drosselklappe also zwischen Leerlauft und Trennung Leerlauf/Teillast bzw. zwischen Trennung Teillast/Volllast und Volllast
- Bei Drehzahl zwischen niedrige Drehzahl und hohe Drehzahl
interpoliert wird.
Das ist beim Abstimmen teilweise etwas schwierig zu händeln, wenn man nicht alles mit dem Lernprogramm rausfährt, da man sonst in diesen Bereichen "im Kopf" interpolieren muss.

Ein halbwegs moderner Straßenmotor wird auf jeden Fall immer nahe Lambda 1 betrieben, zumindest im Teillast würde ich bei einem relativ zahmen Motor auch in diesen Bereich, also Lambda 0,96-0,98 gehen.
Bei Vollast ruhig etwas fetter, evtl. so 0,92-0,94. Ob man die Drehzahltrennung unbedingt nutzen muss sei dahingestellt, gabs ja auch noch nicht immer und der Leerlauf ist sowieso für Leistung und Motorleben relativ irrelevant, da würde ich einfach so einstellen, dass er am schönsten läuft.
technical courage is faster than money

Christian 1964
Beiträge: 21
Registriert: 26.07.2015, 23:33

Re: Einstellwerte Lambda, Trennung LL/TL etc.

Beitrag von Christian 1964 » 23.04.2017, 14:46

Hallo Nagra 16V,
und weitere Wissende,

vielen Dank für Deine umfangreiche und informative Antwort.

Mir fehlen leider die Erfahrungswerte aber auch die Vergleichsmöglichkeiten. So stelle ich im Forum eventuell auch Fragen, welche sich anderen Anwendern und Lesern nicht stellen oder selbsterklärend beantworten.

Im besonderen geht es mir um die Werte zur Trennung der einzelenen Lastbereiche. Mir leigen als Demo folgende Werte vor:

Trennung LL/TL: 5 Grad, Trennung TL/VL: 54 Grad, VL: 70 Grad
VL niedrige Drehzahl 2000 1/min - Lambda 0,90, VL hohe Drehzahl 3000 1/min - Lambda 0,86
max. Drehzahl: 8000 1/min

Ich fahre zur Zeit mit folgender Einstellung:

Trennung LL/TL: 2 Grad, Trennung TL/VL: 60 Grad, VL: 80 Grad
VL niedrige Drehzahl 2000 1/min - Lambda 0,92, VL hohe Drehzahl 3500 - Lambda 0,87
max. Drehzahl 6000 1/min

Sofern das Diagramm auf Seite 18 der Bedienungsanleitung zu 2.2.3 Drosselklappe/Drosselklappenpotentiometer vom Maßstab in etwa passend ist, entspricht 54 Grad Öffnungswinkel etwa 90 % der Zunahme der Luftmenge. Ich würde meine Einstellung Trennung TL/VL auf 54 Grad und VL auf 70 Grad ändern sofern dies den Erfahrungswerten einer Standard Drosselklappe entspricht.
Da ich mit 3 Grad Öffnung der Drosselklappe im 4 (höchster) Gang mit 1600 1/min problemlos fahre, wäre aus meiner Sicht die Demo Trennung LL/TL 5 Grad in meinem Fall zu hoch gewählt. Oder ist meine Idee hierzu falsch?

Zu den Werten Volllast niedriege/hohe Drehzahl fehlt mir natürlich auch die Erfahrung. Ist es hier auch so, dass die Demo Werte 2000 1/min 3000 1/min genommen werden können da diese in sehr vielen Anwendungen stimmig sind und wäre es besser ich verändere VL hohe Drehzahl herunter auf 3000 1/min?

Ich bedanke mich schon heute für alle helfenden Antworten und Informationen.

Viele Grüße und einen schönen Restsonntag

Christian

Antworten