Drosselklappentyp

Abstimmung des Motors
Antworten
Christian 1964
Beiträge: 21
Registriert: 26.07.2015, 23:33

Drosselklappentyp

Beitrag von Christian 1964 » 11.05.2017, 22:29

Hallo Trijekt Freunde,

zur Zeit fahre ich, nach meinem Verständnis, eine -normale- Drosselklappe die per Bowdenzug betätigt wird. Ich habe den Drosselklappentyp 2 (stark gebogen bei normalen Drosselklappen) eingestellt.
Ich möchte nun eine Drosselklappe mit einem Keil auf einer Seite der Stauscheibe einsetzen. Handelt es sich dann um eine -linearisierte- Drosselklappe und ich muss den Drosselklappentyp 0 wählen?
Und wie erkenne ich eine Drosselklappe entsprechend des Drosselklappentyps 1, wie schaut solch eine Drosselklappe aus?

Welchen Einfluss hat die Wahl des Drosselklappentyps auf die Verarbeitung der erfassten Daten des Drosselklappenpotis in den Berechnungsprogrammen?

Ich würde mich über Rückmeldungen zu meinen Fragen und einer erweiterten Diskussion zu dem Thema sehr freuen.

Viele Grüße sendet

Christian

Klaus
Admin
Beiträge: 1012
Registriert: 23.03.2006, 18:06
Wohnort: Marburg
Kontaktdaten:

Re: Drosselklappentyp

Beitrag von Klaus » 19.06.2017, 11:08

Hallo, mit welchem Typ der Lasterfassung wird denn der Motor betrieben? Welche Klappe ist verbaut? Der Motor wird auch bei falsch eingestelltem Drosselklappentyp laufen. Es kann aber speziell bei Betrieb im Alpha/N Modus zu einem seltsam aussehenden Kennfeld führen. Der Keil an der Klappe soll zu einer etwas linearisierten Kennlinie führen. In der Regel wirst Du mit Typ 1 gut klarkommen. Wenn das Kennfeld bis ca. 45 Grad relativ flach bleibt und danach, also ab ca. 56 Grad stark ansteigt, dann passt das.
Gruß Klaus

Christian 1964
Beiträge: 21
Registriert: 26.07.2015, 23:33

Re: Drosselklappentyp

Beitrag von Christian 1964 » 19.06.2017, 22:54

Hallo Klaus,

ich fahre mit der Lasterfassung Saugrohrunterdruck, MAP-Sensor und habe zur Zeit eine 52mm Drosselklappe ohne Keil im Einsatz. Die Drosselklappe welche ich testen möchte hat 48mm Durchmesser und den besagten Keil auf einer Seite der Stauscheibe.

Meine Idee ist, dass das Fahrverhalten meines Autos im niedrigen Drehzahlbereich noch besser wird und sich dies auch in der Ist Lamdakurve des Loggerschriebs zeigt. Ich versuche mal einen aktuellen Loggerschrieb anzuhängen. Ich bin natürlich auch für alle anderen Vorschläge der Anpassung die zu einer Optimierung des Motorlaufs führen dankbar.

Ich habe noch einen weiteren offenen Thread zu den Einstellwerten Trennung TL/VL etc. Klaus, eventuell hast Du zu diesem auch noch nützliche Hinweise, wäre Klasse.

Ich freue mich auf weitere Rückmeldungen,

Christian

Christian 1964
Beiträge: 21
Registriert: 26.07.2015, 23:33

Re: Drosselklappentyp

Beitrag von Christian 1964 » 20.06.2017, 07:34

Hier noch ein Screenshot des aktuellen Luftmasse Korrekturkennfelds.
Dateianhänge
Snap_2017.06.20_08h31m06s_003.png

Antworten