Zündkennfeld VW 9a

Abstimmung des Motors
Antworten
rallyewolf
Beiträge: 7
Registriert: 19.04.2018, 20:11

Zündkennfeld VW 9a

Beitrag von rallyewolf » 21.05.2018, 10:19

Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem Kennfeld für die Zündung. Der Motor ist ein 2 Liter 16V VAG, Kennbuchstabe 9A.
Ich habe eine 45er Einsprizung drauf und die Zündung läuft über Hallgeber und Verteiler.
Leider habe ich bisher keine vernünfitge Leistung rausgebracht, hat jemand hierfür ein Kennfeld für die Zündung parat?
Würde mir sehr helfen.

LG Armin

Mike
Beiträge: 118
Registriert: 01.07.2012, 10:09
Wohnort: Wolfsburg

Re: Zündkennfeld VW 9a

Beitrag von Mike » 21.05.2018, 11:53

Hallo,

im Anhang das Kennfeld vom Scirocco GTX 16V. Es ist zwar der 1.8 Liter 16V, aber vielleicht hilft es dir ja weiter und du kannst dich daran grob orientieren.

Gruß Maik
Dateianhänge
16v Zündung.PNG

Benutzeravatar
Negra'16v'
Beiträge: 116
Registriert: 04.09.2007, 10:40
Wohnort: Wiesau

Re: Zündkennfeld VW 9a

Beitrag von Negra'16v' » 22.05.2018, 13:03

Hallo Armin,
ich hatte auch einen VW 2,0 16V mit Trijekt am laufen - allerdings einen ABF und nach einigen Diskussionen sind wir dann zu dem Schluss gekommen, dass der ABF wohl weniger Zündung verträgt wie ein 9A oder umgebauter KR/PL - Unterschiedlich ist zwar im Prinzip nur Blockhöhe und Pleuellänge, aber offensichtlich macht das schon was aus.

Deshalb kann ich dir wirklich nur ans Herz legen, zu einem Programmierer mit Leistungsprüfstand zu gehen, und das ordentlich rauszufahren.
Für das Einspritzkennfeld hat man ja die Lambdasonde als einwandfreies Hilfsmittel, für die Zündung ist das aber alles etwas heikler.
Ich habe damals recht schnell einen Motor wegen falscher Zündung kaputt gefahren und min. 1000€ Lehrgeld für sowas ist doch ordentlich...

Du kannst dir mal meinen Beitrag von Damals durchlesen, da hat mich der Klaus (Feussner) hier aus dem Forum gut unterstützt.
Letztendlich bin ich nach der Prüfstandsabstimmung irgendwo bei 26° Zündung im Maximum herausgekommen, vielleicht noch 1-2° mehr, wo dann die Zylinderfüllung den Bach runterging, also jenseits von 7500U/min, aber ansonsten war das wirklich relativ wenig was der Motor vertragen hat! Im Beitrag schreibt Klaus auch ein paar Sätze zum Unterschied Saugrohr / Einzeldrossel - aber prinzipiell wird der Einzeldrosselmotor ja durch die bessere Füllung tendenziell noch etwas weniger Zündung vertragen.
Link zum Thema von damals:
viewtopic.php?f=5&t=272

Zum einfahren kannst du ja evtl. das gepostete Kennfeld minus 2-3° Sicherheit verwenden, da sollte er dann trotzdem schon fahrbar sein.

Gruß Franz.
technical courage is faster than money

rallyewolf
Beiträge: 7
Registriert: 19.04.2018, 20:11

Re: Zündkennfeld VW 9a

Beitrag von rallyewolf » 22.05.2018, 17:51

Hallo Franz,
vielen Dank für deine Antwort, ich denke das hilft mir schon etwas weiter.
Momentan fahre ich teilweise bei 40°, aber das wird nicht lang gutgehen....
LG Armin

Mike
Beiträge: 118
Registriert: 01.07.2012, 10:09
Wohnort: Wolfsburg

Re: Zündkennfeld VW 9a

Beitrag von Mike » 22.05.2018, 19:23

Hallo,

40° bei welcher Drehzahl und Last? Unter Voll-Last ist es zu viel, schau mal in die von mir gepostete Tabelle. Ganz rechts die Zeile runter ist die Zündung für Voll-Last und ganz links für Leerlauf (es handelt sich um ein Zündkennfeld vom 1.8 16V Serie). Daran kannst du dich im aber groben orientieren (dafür sollte sie auch nur sein). So wie Negra`16V`schon geschrieben hat, musst du es auf deinen Motor aber letztendlich abstimmen. Dennoch kannst du diese Tabelle erstmal mit 2-3° weniger übernehmen und er wird damit laufen und kannst darauf aufbauen.

Gruß Maik

Antworten