Gangwechsel

Abstimmung des Motors
Antworten
Supersix
Beiträge: 46
Registriert: 27.03.2006, 10:48
Wohnort: Nastaetten

Gangwechsel

Beitrag von Supersix » 15.07.2009, 14:35

Hallo zusammen,
Habe heute mal die Funktion Gangwechsel istalliert und aktiviert,
benutze einen Bremsslichschalter und schalte 12v auf Pin 27 durch
wie in der Anleitung beschrieben,das ganze funktioniert auch ,aber nur einmal ,jeweils nach Zündung ein/ aus .

Im Fenster Test digitale Eingänge bleibt dass Signal nach Betätigung des Schalters dauerhaft aktiv,auch wenn ich den Schalter an der Steckverbindung abziehe.

Jemand eine Idee was ich Falsch mache ?
Danke

Grüsse
Stefan

Klaus
Admin
Beiträge: 1011
Registriert: 23.03.2006, 18:06
Wohnort: Marburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Klaus » 15.07.2009, 16:05

Hallo, ich glaube Du musst da einen Widerstand gegen Masse dazu tun. Ich schaue mal genau nach und sage Dir Bescheid.

Gruß Klaus

kartmanne
Beiträge: 114
Registriert: 16.09.2008, 08:11
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von kartmanne » 16.07.2009, 07:52

HI,

hab ich auch mal probiert. Nur ein Schalter erzeugt eben nur einen Signalzustand. Wenn der wegfällt, ist TTL-logikmäßig danach kein definierter Zustand vorhanden.

Ich habe dann von Plus(12V) zum Pin einen Widerstand gelegt, vom Pin zu Masse den Schalter. Das geht. Schalter zu = definiert LOW, Schalter auf = definiert HIGH. Das ist eindeutiig auswertbar.

Berechne den Widerstand so, dass er bei geschlossenem Schalter den fließenden Strom aushält.

Bei 1kOhm sollte der Widerstand also mindestens 0.2Watt aushalten können.
Gruß
Manfred
__________________________________
...es muß drücken im Kreuz, wenn der Gasfuß unten ist

Supersix
Beiträge: 46
Registriert: 27.03.2006, 10:48
Wohnort: Nastaetten

Beitrag von Supersix » 16.07.2009, 10:35

Hi ,
Danke für die Antworten ,wollte ja die Frickelei mit dem Pull Up Wiederstand vermeiden ,deshalb habe ich wie in der Bedienungsanleitung beschrieben 12v auf den Pin geschaltet ,werde jetzt wieder umbasteln und
Masse mit Pull Up Wiederstand schalten ,wäre schön wenn die Anleitung da mal korrigiert werden würde .

Grüsse
Stefan

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2283
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Beitrag von Tobi » 16.07.2009, 17:42

hmm, ich könnte schwören das wär in der bedienungsanleitung richtig beschrieben... ich werde das aber nächste woche nochmal genau prüfen!

es ist intern 100%ig bereits ein widerstand drin und ich meine der ging gegen masse, bin aber grad nicht sicher.

einfach mal mit offenem eingang test-> digitale eingänge und gucken ob der "ein" (intern ist ein pull-up) oder "aus" (intern ist ein pull-down) ist.

also entweder muss der hoch zählen wenn man mehrmals gegen masse tippt oder eben wenn man gegen 12V tippt.


gruß
Tobi

Supersix
Beiträge: 46
Registriert: 27.03.2006, 10:48
Wohnort: Nastaetten

Beitrag von Supersix » 20.07.2009, 14:36

Hallo zusammen ,

Ich habe jetzt die 12 v als Signal so gelassen und mit einem 1 kohm Wiederstand als pull down zur Masse dazwischen gegangen,funktioniert jetzt super,in dem Testfenster "Digitale Eingänge" wird die Schalterstellung jetzt sicher erkannt .

Danke Manne und Tobi für die Antworten

Grüsse

Stefan

kartmanne
Beiträge: 114
Registriert: 16.09.2008, 08:11
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von kartmanne » 20.07.2009, 15:10

Supersix hat geschrieben:Hallo zusammen ,

Ich habe jetzt die 12 v als Signal so gelassen und mit einem 1 kohm Wiederstand als pull down zur Masse dazwischen gegangen,
Wie jetzt?
Über den Schalter bekommt der PIN 12V, wenn der Schalter geschlossen ist. Vom PIN gegen Masse liegt 1kOhm. Richtig?
Gruß
Manfred
__________________________________
...es muß drücken im Kreuz, wenn der Gasfuß unten ist

Supersix
Beiträge: 46
Registriert: 27.03.2006, 10:48
Wohnort: Nastaetten

Beitrag von Supersix » 21.07.2009, 10:17

Hei ,
Genau so funktioniert es prima ,
Egal wie man es macht ,also entweder Masse auf den Pin schaltet braucht man einen Pull-Up wiederstand (1 Kohm) gegen 12v.
oder man schaltet 12v zum Steuergerät dann braucht es einen Pull-down
Wiederstand gegen Masse (gleicher Wiederstand)
In der Anleitung war immer nur die Rede von einem Pull Up Wiederstand wenn gegen Masse geschaltet wird .

Grüsse
Stefan

kartmanne
Beiträge: 114
Registriert: 16.09.2008, 08:11
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von kartmanne » 21.07.2009, 10:58

HI,

das wäre doch mal eine Verbesserung, wenn das trijekt-intern so gemacht ist, dass die zusätzlichen externen R's entfallen können. 8)
Gruß
Manfred
__________________________________
...es muß drücken im Kreuz, wenn der Gasfuß unten ist

Antworten