Schlupfregulierung

Sonstige technische Fragen
Lowrider
Beiträge: 80
Registriert: 20.08.2017, 15:40
Wohnort: Bordesholm

Schlupfregulierung

Beitrag von Lowrider »

Moin,

ich habe in eine Kadett B Bis-Kieme die Hinterachse und den Vorderbau eines Omega B MV6 3,0 installiert.

(Natürlich wird das Auto am Ende von außen wie ein Kadett B aussehen!)

Ich werde die Sensoren aller vier Räder mit der Trijekt Premium verbinden. Natürlich den Kubelwellensensor und den Nockenwellensensor nicht zu vergessen.
Ich behalte den original Drosselklappenpotentiometer und werde die beiden Turbolader ebenfalls mit der Trijekt verbinden.
Die Drosselklappe ist mit einem Bowdenzug verbunden und natürlich habe ich ein Schaltgetriebe und kein Automatik.

Nun meine Frage:
Wie bekomme ich eine Leistungsreduzierung über die Tijekt Premium wenn die Räder durchdrehen um eine maximale Beschleunigung zu erzielen?
Bisher habe ich das nur für Automatikgetriebe gelesen.
Muß ich die Drosselklappe elektrisch ansteuern (elektronisches Gaspedal) und kann das die Trijekt Pemium?
Ich habe mir die komplette Bedienungsanleitung so oft durchgelesen, dass ich die schon auswendig kenne und habe keine Möglichkeit für eine elektronische Ansteuerung der Drosselklappe gefunden...

Moin Klaus. Wir haben schon mal telefoniert.
Schöne Grüße aus Techelsdorf, auch vom roten Capri von Rico

Jens

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2427
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Schlupfregulierung

Beitrag von Tobi »

Hallo,

das E-Gas gibt es als optionale Funktion bei der trijekt. Das muss bei Bestellung angegeben werden oder man kann es nachrüsten lassen.

Du kannst abhängig vom Schlupf in den Schaltausgängen Merker schalten. Mit den Merkern kannst du dann Sonderfunktionen auslösen.

Mit den Sonderfunktionen kannst du z.B. die Zündung zurück nehmen, den Ladedruck reduzieren, den Drehzahlbegrenzer verstellen oder die E-Gas Drosselklappe (sofern vorhanden) schließen.

Gruß
Tobi

Lowrider
Beiträge: 80
Registriert: 20.08.2017, 15:40
Wohnort: Bordesholm

Re: Schlupfregulierung

Beitrag von Lowrider »

Hi Tobi,

schönen Dank für die Antwort.

Das mit der E-Gasklappe war nur eine Idee von mir, da ich mir eine andere sinnvolle Methode zur Leistungsreduzierung nicht vorstellen kann. Den Ladedrck zu reduzieren oder die Zündung zu verändern finde ich persönlich keine gute Idee um den Schlupf zu regulieren. Weiß es aber ehrlich gesagt auch nicht.

Da ist es doch am Sinnvollsten den Schub an der Drosselklappe zu reduzieren finde ich.

Kann mich natürlich auch täuschen. Bitte um konstuktive Alternativen wenn vorhanden.
Danke.

Mit freundlichem Gruß
Jens

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2427
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Schlupfregulierung

Beitrag von Tobi »

Wenn du eine E-Gas Klappe verbauen kannst, hast du damit auf jeden fall die meisten Möglichkeiten.
Zündwinkel und Ladedruck reduzieren geht ja auch nicht bei jedem Motorenkonzept bzw. hat auch irgendwo Grenzen und ist ab einer gewissen Leistungsklasse sicherlich auch nicht immer ausreichend.


Gruß
Tobi

Lowrider
Beiträge: 80
Registriert: 20.08.2017, 15:40
Wohnort: Bordesholm

Re: Schlupfregulierung

Beitrag von Lowrider »

Moin Tobi,

ich habe mal mit Klaus Feussner geschnackt und ihm erzählt, dass ich die Geschichte über die Drosselklappe laufen lassen möchte.

Er meinte, dass es für die Trijekt Premium ein Zusatzmodul gibt, das es erlaubt diese mit einem einem E-Gas System auszurüsten.

Jetzt habe ich mir die elektronische Drosselklappe aus dem 3,2 Liter Omega besorgt. Der Omega hat kein Standgasregelventil mehr, da ich mal davon ausgehe, das dieses über die Elektronik der Drosselklappe geregelt wird, da ja kein Seilzug mehr vorhanden ist.

Das elektronische Gaspedal von Opel hat sechs Anschlüsse, genauso wie die Drosselklappe.

Jetzt meine Fragen:

Kann die trijekt Premium das Standgas über die Drosselklappe regeln, da ja expliziet Kontakte 66/18 für ein Standgasregelventil vorhanden sind? Muß ich das Standgasregelventil trotzdem verbauen? Der 3,2 Omega hat kein Standgasregelventil mehr.

Regelt die trijekt Premium mit dem Zusatzmodul die Traktionskontrolle am Grenzbereich ein? (für die optimale Beschleunigung) Lounge Contol

Kann die trijekt Premium mit Zusatzmodul die sechs Kontakte vom Gaspedal aufnehmen?
Die Dosselklappe vom 3,2 ohne separaten Drosselklappenpotentiometer hat sechs Kontakte. Die teilen sich auf für die Bewegung der Drosselklappen und die Erkennung der Stellung der Drosselklappen. Kann die Trijekt Premium mit Zusatzmodul das? Drosselklappenpotentiometer 83/84/90

Die Unterlagen, die hier frei runterzuladen sind, sind von 2013. Ich habe schon eine Anfrage an Trijekt gestellt, ob ich nicht mal die neuesten Unterlagen bekommen kann mit den möglichen Zusatzmodulen um den für mich möglichen Spielraum abzustecken.

Ich lese gerne bevor ich baue....

Mit freundlichem Gruß
Jens

Lowrider
Beiträge: 80
Registriert: 20.08.2017, 15:40
Wohnort: Bordesholm

Re: Schlupfregulierung

Beitrag von Lowrider »

Achso,

Klaus sprach immer von Traktionskontrolle. In der Anleitung wird "sehr" kurz der Schlupf angesprochen aber leider nicht ein Wort über die Traktionskontrolle verloren.

Bitte sendet mir die vollständigen Unterlagen.

Bis dann und schönes Wochenende

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2427
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Schlupfregulierung

Beitrag von Tobi »

Hallo Jens,

ich denke es ist nicht sinnvoll parallel mehrere Kanäle zu dem Thema zu öffnen.
Ich habe dir gerade per Mail geantwortet.
Zusätzlich stehst du mit Klaus Feußner in Kontakt und schreibst hier.
Den Aufwand muss man sich ja nicht machen, dasselbe Thema 3x durch zu sprechen.

Ja, E-Gas geht, hatte ich oben schon geschrieben, dass man das bei Bestellung angeben muss.
Siehe unsere Website, Preisliste.

Ja, Leerlaufregelung funktioniert über das E-Gas.
Die Drosselklappe muss von Bosch und aus einem Benziner sein, dann kannst du sie anschließen.
Die haben immer 6 Pins
- 5V für die Potis
- Signalmasse für die Potis
- Signal Poti 1
- Signal Poti 2
- DC-Motor A
- DC-Motor B

Das Gaspedal muss mit 4 Leitungen zu betreiben sein.
- 5V für die Potis
- Masse für die Potis
- Signal Poti 1
- Signal Poti 2

Es gibt Gaspedale mit 6 Pins, da sind dann die 3 Pins der beiden Potis einzeln raus geführt.
Das macht ja nix, dann sind halt 2 Pins für 5V und 2 Pins für Signalmasse.
Macht unterm Strich also auch wieder 4 Leitungen.


gruß
Tobi

Lowrider
Beiträge: 80
Registriert: 20.08.2017, 15:40
Wohnort: Bordesholm

Re: Schlupfregulierung

Beitrag von Lowrider »

Hi Tobi,

Ich kaue das Thema nicht dreimal durch und von Klaus habe ich mir lediglich eine zweite Meinung eingeholt, da mir Deine Vorschläge, die Leistung zu reduzieren über die Zündung zu regeln oder den Turbodruck zu reduzieren nicht gefallen haben.

Du wirst es mir hoffentlich nachsehen, dass ich mir zu dem Thema, in das ich einen Haufen Geld und Zeit investiere, weitere Meinungen einhole.

Ansonsten finde ich Deine Anregungen sehr interessant und danke Dir dafür.

student
Beiträge: 9
Registriert: 23.02.2013, 13:12

Re: Schlupfregulierung

Beitrag von student »

Hallo Lowrider,

Zu deiner Ursprünglichen Frage.

Wenn du einen guten Vortrieb haben möchtest, gibt es nicht so viele Möglichkeiten und der Vorschlag von Tobi ist bedauerlicherweise richtig.

Du wirst mehrere Stufen einbauen dürfen.

Zuerst die Zündung weil es die schnellste Eingriffsmöglichkeit ist und wenn das nicht reicht
Die Drosselklappe oder den Ladedruck um Moment aus dem Antriebstrang zu bekommen.

Mehr Möglichkeiten hast Du nicht. Ich gehe davon aus, das Du keine Radindividuellen Bremseneingriffe vornehmen kannst

Lowrider
Beiträge: 80
Registriert: 20.08.2017, 15:40
Wohnort: Bordesholm

Re: Schlupfregulierung

Beitrag von Lowrider »

Moin Student,

über die Zündung und die Turbolader die Leistung zu reduzieren ist zwar eine Möglichkeit, aber eine wesentlich schlechtere als die elektronische Gasregulierung. Ein Zusatzgerät kann die Drosselklappe zurückstellen und das ist genau das was ich mir vorgestellt habe. Sollte das nicht den gewünschten Erfolg versprechen, dann werde ich natürlich auf andere Alternativen zurückgreifen müssen.

Die Räder einzeln bremsen kann ich nicht.

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2427
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Schlupfregulierung

Beitrag von Tobi »

Warum willst du dazu ein Zusatzgerät einbauen? Was spricht dagegen das über die trijekt laufen zu lassen?

Es wurden zwischenzeitlich auch neue Unterlagen veröffentlicht. Die kannst du dir ja mal ansehen.


Gruß
Tobi

Lowrider
Beiträge: 80
Registriert: 20.08.2017, 15:40
Wohnort: Bordesholm

Re: Schlupfregulierung

Beitrag von Lowrider »

Ich werde auf Vorder- u. Hinterachse unterschiedliche Reifenbreiten fahren.

Bedeutet dass bei gleichem Reifenquerschnitt, die vorderen Räder schneller drehen. (bei schmaleren Rädern)

Kann die Trijekt das erkennen ohne ein Fehler daraus zu stricken?

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2427
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Schlupfregulierung

Beitrag von Tobi »

Das ist kein Problem.
Die Steuerung erkennt dann halt permanent einen Schlupf zwischen vorderen und hinteren Rädern.
Der ist prozentual aber immer gleich.
Du kannst frei angeben wieviel Schlupf du erlaubst.


Gruß
Tobi

Lowrider
Beiträge: 80
Registriert: 20.08.2017, 15:40
Wohnort: Bordesholm

Re: Schlupfregulierung

Beitrag von Lowrider »

Hi Tobi,

in der Betriebsanleitung habe ich aber gelesen, dass die Räder der Vorder- und Hinterachse synchron laufen müssen.
Ist das ein Fehler in der Betriebsanleitung oder habe ich das falsch interpretiert?

Gruß
Jens

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2427
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Schlupfregulierung

Beitrag von Tobi »

Wo steht das?

Es sollen meines Wissens nur die Anzahl der Zähne pro Umdrehung an allen Rädern gleich sein.


Gruß
Tobi

Antworten