Scirocco 16V Trijekt Plus Anfängerfragen

Sonstige technische Fragen
Antworten
Al Palkone
Beiträge: 8
Registriert: 07.11.2017, 21:05

Scirocco 16V Trijekt Plus Anfängerfragen

Beitrag von Al Palkone » 16.11.2017, 10:24

Hallo Leute,
bin neu hier im Forum und auch noch ganz frisch auf dem Gebiet freiprogrammierbare Einspritzung.
Ich baue mir für meinen 2er Scirocco 16V gerade einen neuen Motor mit folgenden Komponenten.

Motor 2l 9A
Zylinderkopf CNC von NG Motorsport
288grad Nockenwellen
Schmiedekolben, Verdichtung 11:1
Große 16V Ansaugbrücke (50mm)
Angestrebte Leistung ca 200PS

es werden im laufe des Umbaus sicher mehrere Fragen aufkommen, und mit den ersten möchte ich mal beginnen.

1. Welche Einspritzdüsen kann ich verwenden, bzw wären empfehlenswert. Von der bauform müssten es ja Bosch EV1 sein oder passen die EV6 auch?
2. Ich habe die Trijekt Plus T101 mit Softwarestand 5.16, wie erkenne ich ob es sich hier um die Voll oder Basic Version handelt. (habe sie gebraucht gekauft)

freu mich aufs fachsimpeln
mfg Philipp

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2278
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Scirocco 16V Trijekt Plus Anfängerfragen

Beitrag von Tobi » 16.11.2017, 21:08

Hallo,

wenn du mir die Seriennummer nennst kann ich gucken ob es ne basic oder vollversion ist.


Gruß
Tobi

Al Palkone
Beiträge: 8
Registriert: 07.11.2017, 21:05

Re: Scirocco 16V Trijekt Plus Anfängerfragen

Beitrag von Al Palkone » 16.11.2017, 21:57

Das wär super
Seriennummer 2086
Danke

Benutzeravatar
Negra'16v'
Beiträge: 116
Registriert: 04.09.2007, 10:40
Wohnort: Wiesau

Re: Scirocco 16V Trijekt Plus Anfängerfragen

Beitrag von Negra'16v' » 17.11.2017, 09:27

Zu den Einspritzdüsen, da wirst du irgendwas mit um die 350ccm benötigen, da gibts ja etliches.
Außerdem wirst du irgendwelche Alu-Adapter im Saugrohr brauchen, da wahrscheinlich nichts so wirklich 1:1 kompatibel zu den K-Jet Düsen ist und dann wird die Bauform nicht mehr so ausschlaggebend sein EV1, EV6 oder EV14.

Was anderes, hast du schon mal drüber nachgedacht gleich eine Einzeldrosselklappenanlage zu fahren?
Das hätte meiner Meinung nach eigentlich nur Vorteile (bis auf den einmaligen Umbau Aufwand).
Ich habe ein sehr ähnliches Konzept wie du bauen willst im Motorsport eingesetzt, ABF-Motor, Saugrohr, 288° Schrick Wellen, das Saugrohr war bei mir Reglementbedingt.
Deine 200Ps stellen zwar kein soo großes Problem dar, aber mit Saugrohr ist der Leerlauf ziemlich mies und die Drehmomentkurve ist kein Traum - die Saugrohrlängen usw. sind halt einfach nicht auf die 288° Wellen abgestimmt - für Straßen und Alltagsbetrieb ist das sicher alles kein Traum - mit Saugrohr würde ich lieber auf 15Ps verzichten und eher etwas schwächere Wellen verbauen.
Mit Einzeldrossel hättest du ein schöneres Drehmoment, mit großer Sicherheit einen besseren Leerlauf und wohl auch etwas mehr Leistung und nebenbei noch einen schöneren Klang!

Grüße Franz.
technical courage is faster than money

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2278
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Scirocco 16V Trijekt Plus Anfängerfragen

Beitrag von Tobi » 18.11.2017, 06:25

Nummer 2086 ist eine ganz normale T101 Vollversion, Bj.2010.


Gruß
Tobi

Al Palkone
Beiträge: 8
Registriert: 07.11.2017, 21:05

Re: Scirocco 16V Trijekt Plus Anfängerfragen

Beitrag von Al Palkone » 18.11.2017, 15:55

@Negra'16v'

Für die düsen brauch ich die Einsätze vom G60, die passen is die Ansaugbrücke, und dann passen die G60 düsen rein. Also EV1, die EV6 passen dann wahrscheinlich nicht nehm ich an.
350ccm, damit ist mir mal geholfen, danke

Zur Einzeldrossel
Darüber hab ich auch schon nachgedacht. Aber ich hab erst vor 3 Jahren meinen 16V umbau eintragen lassen (vorher JH 95PS) und das kostet richtig Geld bei uns in Österreich. Hab keinen Bock wieder zum typisieren zu fahren.
Ich werd die neue Einspritzung unauffällig verbauen indem ich einen alten Mengenteiler zerlege und mir daraus nur einen Verteiler mache, und dann mit 4 einzelnen Stichleitungen zu den düsen.

Die Nockenwellen sind von TK motorsport. Auch mit dem originalen Saugrohr und der KE jetronic soll damit der Leerlauf noch stabil sein.
Aber mal sehen.


@Tobi
Danke dann hab ich ja einen guten kauf gemacht.

Mfg Philipp

Al Palkone
Beiträge: 8
Registriert: 07.11.2017, 21:05

Re: Scirocco 16V Trijekt Plus Anfängerfragen

Beitrag von Al Palkone » 18.11.2017, 18:56

Ok anscheinend sollen die EV6 beim G60 auch passen.
Dann werd ich mir wahrscheinlich die hier zulegen
https://www.gladen-motorsport.de/cgi-bi ... um=FU00001

Ich frag nur so blöd weil ich ausser den k-jetronic einspritzventilen noch keine anderen in der Hand hatte 😅

Al Palkone
Beiträge: 8
Registriert: 07.11.2017, 21:05

Re: Scirocco 16V Trijekt Plus Anfängerfragen

Beitrag von Al Palkone » 23.11.2017, 18:25

Nächste Frage

Wenn ich Vollsequenziell einspritzen will, kann ich dann einen OT Geber an der KW (Hallgeber mit 60-2 Triggerrad vom Polo 6N) und zusätzlich den originalen Hallgeber im Zündverteiler vom 16V verwenden?

mfg

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2278
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Scirocco 16V Trijekt Plus Anfängerfragen

Beitrag von Tobi » 23.11.2017, 18:45

Ja das geht.
Am Verteiler darf aber dann nur 1 Zahn vorhanden sein.
An der Kurbelwelle wird dann der Drehzahlgeber angeschlossen und am Verteiler der Totpunkt-Geber.

Gruß
Tobi

Antworten