digitaler Tachoantrieb

Sonstige technische Fragen
Antworten
Lowrider
Beiträge: 79
Registriert: 20.08.2017, 15:40
Wohnort: Bordesholm

digitaler Tachoantrieb

Beitrag von Lowrider » 04.07.2019, 19:49

Moin,

ich fahre einen Opel Kadett B und die Tachoscheiben bei diesen Oldtimern bewegen sich von 20 - 200 km/h absolut linear.
Die meißten digitalen Tachometer von Opel bewegen sich ab 100km/h nicht mehr linear. (außer Corsa D)

Ich möchte in das Armaturenbrett des Kadett B einen digitalen Tacho einbauen, der die lineare Kurve meiner Tachoscheibe, die ich auf den entsprechenden Tacho montieren will, wiedergeben kann.

Meine Frage:
Was für ein Signal gibt die Trijekt Premium ab, um was für einen digitalen Tacho (linear oder nicht linear) so anzutreiben, dass eine exakte Geschwindigkeit zu jedem Zeitpunkt angezeigt wird.

Mit freundlichem Gruß
Jens

Lowrider
Beiträge: 79
Registriert: 20.08.2017, 15:40
Wohnort: Bordesholm

Re: digitaler Tachoantrieb

Beitrag von Lowrider » 04.07.2019, 19:58

Achso,

und kann man das Signal so einstellen, dass es erst ab 20km/h anfängt. Die alten Tachoscheiben fangen erst ab 20km/h an wobei die modernen digitalen schon bei 0 anfangen....

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2289
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: digitaler Tachoantrieb

Beitrag von Tobi » 05.07.2019, 05:32

Hallo, die trijekt hat überhaupt keinen Tacho- Ausgang. Das musst du komplett extern lösen.


Gruß
Tobi

Lowrider
Beiträge: 79
Registriert: 20.08.2017, 15:40
Wohnort: Bordesholm

Re: digitaler Tachoantrieb

Beitrag von Lowrider » 05.07.2019, 15:51

Scheiße,

ich bin mir sooo sicher, dass ich in der Bauanleitung was über ein digitales Tachosignal gelesen habe.

Ich guck mal.....

Lowrider
Beiträge: 79
Registriert: 20.08.2017, 15:40
Wohnort: Bordesholm

Re: digitaler Tachoantrieb

Beitrag von Lowrider » 05.07.2019, 15:58

OK,

das war die Drehzahlerfassung.... :roll:

Kann mir denn jemand ne Lösung für mein Problem an bieten, auch wenn es nichts mit Trijekt zu tun hat?
Oder kann Trijekt das intern lösen??? Grins... kleines Softwareupdate..... kann doch nicht so schlimm sein.... die Signale kommen ja über die ABS Sensoren....

Hallo Tobi.... :D

MfG
Jens

Lowrider
Beiträge: 79
Registriert: 20.08.2017, 15:40
Wohnort: Bordesholm

Re: digitaler Tachoantrieb

Beitrag von Lowrider » 05.07.2019, 16:00

Achso,

gehört dann wohl in die Rubrik Extrawümsche....
Wünsche ich mir jetzt zu Weihnachten...

Komm schon Tobi... :wink:

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2289
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: digitaler Tachoantrieb

Beitrag von Tobi » 05.07.2019, 18:29

:lol: nee

Kannste doch sicherlich selbst basteln.

Lowrider
Beiträge: 79
Registriert: 20.08.2017, 15:40
Wohnort: Bordesholm

Re: digitaler Tachoantrieb

Beitrag von Lowrider » 08.07.2019, 19:07

Moin,

wieso nicht? Wenn ich das selber bauen kann, dann kann es für euch ja nicht so schlimm sein.

Wie soll ich das realisieren? Oder hat jemand eine Idee wie man das realisieren kann? Die vier ABS Sensoren gehen bei mir schon für die Lounge Control drauf.

Gruß
Jens

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2289
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: digitaler Tachoantrieb

Beitrag von Tobi » 08.07.2019, 20:44

Kannste nicht einfach nen Geber ans Getriebe bauen? Da wo normalerweise die Tachowelle dran kommt einfach nen Geber dran. Nur als Beispiel, bei den alten VW Polo Getrieben (Typ 86 und 86c) passen die Geber von den "neueren" (Typ 6n, 6n2). Denke viele Hersteller haben ein Baukastensystem oder man kann anderswie was passend machen.

Und wenn du dann schon mal ein wie auch immer geartetes Geschwindigkeitssignal hast, dann kann man es anschließend sicherlich z.B. mit nem Speedohealer auf den Tacho anpassen.


Gruß
Tobi

Antworten