Trijekt und Subaru?

Sonstige technische Fragen
Antworten
Westitreter
Beiträge: 12
Registriert: 23.12.2008, 09:34
Wohnort: Wien

Trijekt und Subaru?

Beitrag von Westitreter » 18.09.2009, 08:59

Hallo!
Gibt es eine Möglichkeit die originalen Triggerräder vom Subaru in die Trijekt zu programmieren oder müsste ich umbauen?

Ich werde meinen Motor umbauen und auf Subaru umsteigen, allerdings hat der ja kein herkömmliches Triggerrad.

Vielleicht gibt es da ja etwas...

Wenn nicht muss ich das ebenfalls umbauen, daran wirds nicht scheitern. Schöner wäre es das Originalteil zu verwenden.

Gruß aus Wien

kartmanne
Beiträge: 114
Registriert: 16.09.2008, 08:11
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von kartmanne » 18.09.2009, 09:07

HI,

was ist denn das besondere an dem Subaru Triggerrad?
Gruß
Manfred
__________________________________
...es muß drücken im Kreuz, wenn der Gasfuß unten ist

Westitreter
Beiträge: 12
Registriert: 23.12.2008, 09:34
Wohnort: Wien

Subi Trigger

Beitrag von Westitreter » 18.09.2009, 16:05

Falsches Bild...darunter sind (glaub ich) noch Zähne...

Klaus
Admin
Beiträge: 1011
Registriert: 23.03.2006, 18:06
Wohnort: Marburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Klaus » 18.09.2009, 16:38

Hallo, das mit den Subaru Signalen kann man vergessen. Ich habe den einfach auf 60-2 Zähne an der Riemenscheibe umgebaut. Der Motor hatte auch noch einen Sensor an der Nockenwelle. Ich habe aber keine Chance gesehen die vorhandenen Signale zu verwerten. (Subaru Impreza GT Turbo).

Gruß Klaus

Westitreter
Beiträge: 12
Registriert: 23.12.2008, 09:34
Wohnort: Wien

Triggerad

Beitrag von Westitreter » 18.09.2009, 16:45

Hallo Klaus!

Das wollte ich zwar nicht hören :lol: aber trotzdem Danke!

Dann bau ich um.
Wenn Du schon am Subi dran warst noch zwei Fragen:

Der originale Sensor selbst bzw. beide sind ist verwendbar?

Der originale Leerlaufsteller auch?
Irgendwie hat der da 6 Anschlüsse... ist ein 1998er EJ25.

Klaus
Admin
Beiträge: 1011
Registriert: 23.03.2006, 18:06
Wohnort: Marburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Klaus » 18.09.2009, 19:44

Hallo, die Sensoren sollten verwendbar sein. Die waren glaube ich recht hochohmig. Ich habe trotzdem einen anderen genommen, weil ich die Löcher im Motor hätte verschliessen müssen. Jetzt habe ich die Dinger da gelassen, wo sie waren. Es gibt ein VW Triggerrad mit folgender Nr.: 048 105 189B. Das Teil geht ganz knapp zwischen die Riemenscheibe und den Motor. Den Induktivgeber (Audi 1,8/20V Turbo) habe ich dann von oben mittig montiert. Da fällt mir ein, dazu musste ich dann doch den originalen Induktivgeber wieder entfernen, um einen Halter zu basteln. Vielleicht habe ich sogar noch ein Bild davon.

Gruß Klaus

Westitreter
Beiträge: 12
Registriert: 23.12.2008, 09:34
Wohnort: Wien

Beitrag von Westitreter » 24.09.2009, 16:26

Ich meinte die NW und KW Sensoren... der Rest lässt sich ja anpassen :-)

Hast Du vielleicht das Foto mit dem Triggerrad schon gefunden?

Westitreter
Beiträge: 12
Registriert: 23.12.2008, 09:34
Wohnort: Wien

Beitrag von Westitreter » 26.09.2009, 20:14

Update: ZR Rad ausgebaut und vermesssen..

Wie breit muss ein Zahn vom Triggerrad eigentlich sein?

Klaus
Admin
Beiträge: 1011
Registriert: 23.03.2006, 18:06
Wohnort: Marburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Klaus » 26.09.2009, 22:59

Hallo, das hängt im wesentlichen vom verwendeten Sensor ab? Die am meisten verwendeten Triggerräder sind ca. 6-10mm dick.

Gruß Klaus

Westitreter
Beiträge: 12
Registriert: 23.12.2008, 09:34
Wohnort: Wien

Beitrag von Westitreter » 27.09.2009, 00:45

Doppelpost...
Zuletzt geändert von Westitreter am 27.09.2009, 00:47, insgesamt 1-mal geändert.

Westitreter
Beiträge: 12
Registriert: 23.12.2008, 09:34
Wohnort: Wien

Beitrag von Westitreter » 27.09.2009, 00:46

Schön wäre der originale Sensor...

Allerdings hab ich mich unklar ausgedrückt. Wie breit muss ein Zahn und Lücke sein das der Sensor Ihn erkennen kann? Die Breite des Triggerrades wäre 5 mm

Ich würde gern ein 60-2 fahren allerdings ist der Dm nur 80mm.
Dann wäre die Position original und der Sensor ebenfalls...

Westitreter
Beiträge: 12
Registriert: 23.12.2008, 09:34
Wohnort: Wien

Re: Trijekt und Subaru?

Beitrag von Westitreter » 30.03.2010, 19:47

So ein Update:
Weiss wer die Ladezeiten der Zündspule bzw wie die funktioniert?
Die hat auch einen Extraanschluss für Masse....
Ich hab alles gefunden was ich brauche aber keinen Funken jedoch ein passendes OT Signal und Sprudel in den Zylindern...

Gruß Robert

Antworten