Can-Schnittstelle

Sonstige technische Fragen
Antworten
der_typ
Beiträge: 3
Registriert: 05.11.2010, 11:54

Can-Schnittstelle

Beitrag von der_typ » 05.11.2010, 12:11

Hallo, ich habe einige Fragen zur Can Funktionalität der Trijekts:

1) Hat die Plus beide Schnittstellen: Can und RS232 ?
2) Hat die Bee beide Schnittstellen: Can und RS232 ?
3) Ich möchte die Daten aus den Can Messages auf einem µC anzeigen lassen. Wo stelle ich im Programm die Übertragungsrate ein? Ist ja laut Datenblatt von 500 auf 1000 kBit/s umschaltbar. Habe mir schon WinTrijekt installiert, finde da aber keine Einstellmöglichkeiten... (evtl. Update o.ä.)
4) Wie stellt man ein, ob Typ 1 (nur 1 Identifier) oder Typ 2 (5 verschiedene Identifier) verwendet wird?
5) Ist die Byteanordnung Intel oder Motorola ?
6) Ich möchte das Steuergerät über ein Can/Wlan Interface programmieren bzw. loggen. Ist dieses dafür Gerät geeignet?
http://avisaro.eshop.t-online.de/epages ... cts/W21133
Stelle mir das dann so vor, dass die Box als Busknoten zugeschaltet wird und man per Wlan mit der Box verbunden ist.
So gaukelt man dem PC vor, er sei über Can mit Trijekt verbunden. Dann kann ich programmieren und loggen und spare mir somit eine Datenlogger-Box.

Danke und Schöne Grüße

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2384
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Can-Schnittstelle

Beitrag von Tobi » 05.11.2010, 13:09

Ja, alle Steuerungen haben CAN und RS232.
Über CAN wird aber nicht alles übertragen (Siehe Can-Protokoll)
Zum Beispiel kannst du über CAN keine Zündwinkel loggen.
Auch ist eine Programmierung über CAN nicht möglich.
Es werden nur Daten vom trijekt Steuergerät gesendet.

Die Einstellungen findest du in den Einstellwerten unter "Speicher".
Ich gebe zu, da kommt man nicht drauf.
Daher wird es in der nächsten Version auch umbenannt in "Speicher & CAN-Bus".

Ob das CAN-WLAN-Interface geeignet ist, weiß niemand sicher.
Aber ich denke schon, dass das funktioniert.
Spricht eigentlich nichts dagegen.

Allerdings kann ich das mit dem "Sparen" nicht ganz nachvollziehen...
Die Loggerbox kostet weniger als das CAN-WLAN-Interface.



gruß
Tobi

der_typ
Beiträge: 3
Registriert: 05.11.2010, 11:54

Re: Can-Schnittstelle

Beitrag von der_typ » 08.11.2010, 08:30

Hi, erst mal vielen Dank für deine schnelle Antwort.

Wenn eine Programmierung über die Can Schnittstelle nicht möglich ist, hat sich das Can-Wlan Gateway für mich erledigt. Ich denke, dass ich dann auf ein RS232-Wlan Gateway ausweichen werde.

Meine Anforderungen für das Projekt sind: Datenübertragung während der Fahrt von Trijekt <-> PC zum Loggen bzw. Programmieren; Gleichzeitige Anzeige der Can-Daten auf einem Display.
Müsste ja so funktionieren.

PS: Die Logger Box ist natürlich günstiger als das Interface. Wenn aber eine Wlan Verbindung besteht, brauche ich ja keinen Logger mehr. Ist ja dann der PC.

Grüße

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2384
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Can-Schnittstelle

Beitrag von Tobi » 08.11.2010, 09:39

Das könnte so funktionieren.
Über RS232 kannst du aber NUR loggen oder NUR programmieren.
Gleichzeitig geht es über die RS232 nicht.

Nimmst du aber z.B. ein Display von AIM, mit eingebautem Logger, kannst du über CAN Anzeigen & Loggen und über RS232 gleichzeitig Programmieren.
Alternativ baust du dir einen eigenen CAN-Logger. Machen viele andere FS-Teams auch und legen dann allen möglichen Kram auf den CAN um es zu loggen...


gruß
Tobi

der_typ
Beiträge: 3
Registriert: 05.11.2010, 11:54

Re: Can-Schnittstelle

Beitrag von der_typ » 08.11.2010, 10:59

Alles klar, vielen Dank!

Benutzeravatar
Krempelhuber Flo
Beiträge: 10
Registriert: 26.04.2019, 20:42

Re: Can-Schnittstelle

Beitrag von Krempelhuber Flo » 08.04.2020, 14:29

Hallo ich hab die trijekt Plus T101 und seit dem ich Windows 10 installiert hab. Kommt bei mir die Meldung. Fehler beim öffnen der CAN-Schnittstelle.
An was kann das liegen? Com 4 ist im Lapi hinterlegt und in Win trijekt auch.
Gruss Flo
Zuletzt geändert von Krempelhuber Flo am 09.04.2020, 07:56, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2384
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Can-Schnittstelle

Beitrag von Tobi » 09.04.2020, 07:38

Hallo,

das liegt daran, dass nach der neuen Installation von win-trijekt die erste Schnittstelle ausgewählt wird, die in alphabetischer Reihenfolge in der Auswahlliste steht. Deshalb kommt dort leider "CAN" vor "COM". Da du die Kommunikation nicht über CAN, sondern über die serielle Schnittstelle (COM) machst, meckert die Software, weil sie es auf CAN versucht, aber keinen CAN-USB-Adapter finden kann. Normalerweise stellst du nach dem ersten Start der Software deine verwendete Schnittstelle ein (in der Regel COM1) und beim Schließen des Programms wird diese Einstellung für jedes weitere Ausführen gespeichert. Dieses Speichern erlaubt Windows10 leider nicht mehr so ohne Weiteres. Deshalb kommt die Fehlermeldung bzgl. CAN-USB-Adapter bei jedem Start der Software.

Um das Problem zu beheben, muss das Programm einmalig nicht mit der linken Maustaste, sondern mit der rechten Maustaste angeklickt werden. Es erscheint nun ein Windows-Menü, in dem du bitte den Punkt „als Administrator ausführen“ auswählst. Wenn du nun in win-trijekt deine Einstellungen zum Hardware- und Software-Setup, sowie der Schnittstelle durchführst, sollten diese auch beim Beenden des Programms korrekt gespeichert werden. Danach kannst du win-trijekt wieder wie gewohnt ausführen, ohne dass die Fehlermeldung erscheint.


Gruß
Tobi

Antworten