drehzahlfehler ab 4000 u/min mit VW drehzahlgeber

Sonstige technische Fragen
Antworten
autobosl
Beiträge: 5
Registriert: 24.04.2011, 08:05

drehzahlfehler ab 4000 u/min mit VW drehzahlgeber

Beitrag von autobosl » 24.04.2011, 08:48

Hallo,

Ich habe an einem VW 1,8 16V Turbo Motor einen Drehzahlgeber vom Golf4 1,4 (Halllgeber, Geber im Kurbelwellensimmering)
verwendet. Der Motor läuft problemlos und ohne Drehzahlfehler bis genau 4000 u/min. Ab dann Zündaussetzer und Drehzahlfehler. Was könnte helfen?

Benutzeravatar
Red1600i
Beiträge: 283
Registriert: 30.04.2007, 18:12

Re: drehzahlfehler ab 4000 u/min mit VW drehzahlgeber

Beitrag von Red1600i » 24.04.2011, 10:26

Fehlerhafter Abstand? Abrieb auf dem Geber?

Ist es wirklich ein Hallgeber und kein Induktiver Aufnehmer?

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2307
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: drehzahlfehler ab 4000 u/min mit VW drehzahlgeber

Beitrag von Tobi » 24.04.2011, 16:43

Die mögliche Lösung ist abhängig vom Steuergerätetyp.

T101:
1k Pull-Up-Widerstand.
Am einfachsten direkt im Stecker am Geber.

Plus-INIG-1 oder 3er:
Verbinden von Pins 53 & 49


gruß
Tobi

autobosl
Beiträge: 5
Registriert: 24.04.2011, 08:05

Re: drehzahlfehler ab 4000 u/min mit VW drehzahlgeber

Beitrag von autobosl » 26.04.2011, 21:25

Tobi hat geschrieben:Die mögliche Lösung ist abhängig vom Steuergerätetyp.

T101:
1k Pull-Up-Widerstand.
Am einfachsten direkt im Stecker am Geber.

Plus-INIG-1 oder 3er:
Verbinden von Pins 53 & 49


gruß
Tobi
Vielen dank es ist eine Trijekt plus, Bj 2004/2005.

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2307
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: drehzahlfehler ab 4000 u/min mit VW drehzahlgeber

Beitrag von Tobi » 26.04.2011, 22:44

Das müsste dann eine "INIG-1" sein.
Guck mal auf dem Aufkleber hinten drauf.

Dann bitte mal Pins53 und 49 miteinander verbinden und anschließend nochmal probieren über 4000 zu drehen.


gruß
Tobi

autobosl
Beiträge: 5
Registriert: 24.04.2011, 08:05

Re: drehzahlfehler ab 4000 u/min mit VW drehzahlgeber

Beitrag von autobosl » 27.04.2011, 15:40

Tobi hat geschrieben:Das müsste dann eine "INIG-1" sein.
Guck mal auf dem Aufkleber hinten drauf.

Dann bitte mal Pins53 und 49 miteinander verbinden und anschließend nochmal probieren über 4000 zu drehen.


gruß
Tobi
Danke. ich probiere es am wochenende.

Antworten