Spannungswerte Ansauglufttemperaturfühler VW G60 / 16V

Themen rund um die erstmalige Inbetriebnahme des Motors
Antworten
Benutzeravatar
Negra'16v'
Beiträge: 116
Registriert: 04.09.2007, 10:40
Wohnort: Wiesau

Spannungswerte Ansauglufttemperaturfühler VW G60 / 16V

Beitrag von Negra'16v' » 13.03.2017, 09:15

Hallo!
Ich bin auf der Suche nach Spannungswerten für die Einstellwerte vom Temperaturfühler Ansaugluft im Golf 2 G60 ("PG"-Motor) - das Teil ist dort auch gerne als "CO-Poti" bezeichnet, weil es zusätzlich noch eine andere Funktion hat, grundsätzlich ist es aber ein ganz gewöhnlicher Temperaturfühler.
Ich meine der Golf 3 16V ("ABF" Motor) könnte die gleichen Werte haben.
Die Sensoren müssten meine ich von VDO sein, mit den Werten aus dem "DEMO" Programm klappt es nicht, die Kennlinie im Anhang gibt VW dazu an.
Kennline-Temperaturfühler-G60.JPG
Kennline Temperaturfühler
Daraus geht ja eigentlich hervor, dass der Sensor gleich dem Wassertemperaturfühler sein müsste, würden dann die "DEMO" Werte des Wasstertemperaturfühlers passen?

Kann man eigentlich die Spannungen selbst ausrechnen? Im Endeffekt wird es ja nichts anderes sein als eine Widerstandsreihenschaltung, die mit 5V beaufschlagt wird? Wie groß ist der Interne Widerstand, und an welchem wird der Spannungsabfall gemessen?

Danke schonmal!
Grüße Franz.
technical courage is faster than money

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2281
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Spannungswerte Ansauglufttemperaturfühler VW G60 / 16V

Beitrag von Tobi » 13.03.2017, 17:33

Der int.Widerstand ist bei Lufttemp.10k und bei Motortemp.1k.
Gemessen wird die Spannung am Sensor.

Mit den Werten aus der VW Doku ist das nicht sehr genau. Glaube die Werte hab ich aber auf der Firma.


Gruß
Tobi

Benutzeravatar
Negra'16v'
Beiträge: 116
Registriert: 04.09.2007, 10:40
Wohnort: Wiesau

Re: Spannungswerte Ansauglufttemperaturfühler VW G60 / 16V

Beitrag von Negra'16v' » 14.03.2017, 08:26

Hallo Tobi,

ich habe selbst noch ein wenig rumgespielt und dabei festgestellt, dass zwar die "Einstellwerte" aus dem DEMO Motor nicht gepasst haben - vielleicht hab ich die aber auch selbst mal zerschossen - als ich aber dann auf Kennlinie umgestellt habe sah das ganze sehr gut aus.
Ich habs dann mal mit der VW-Widerstandskurve (Mitte zwischen den beiden Linien genommen) und den Innenwiderständen 1k / 10k durchgerechnet und das kam sehr genau hin!

=> Problem gelöst!
technical courage is faster than money

Antworten