Nächster Schritt! ? Einzeldrosselklappen oder Turbo? Hilfe?

Sonstige technische Fragen
Benutzeravatar
Jackass1983
Beiträge: 181
Registriert: 27.11.2008, 19:10
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: Nächster Schritt! ? Einzeldrosselklappen oder Turbo? Hil

Beitrag von Jackass1983 » 21.06.2011, 10:00

OK, hatte mich schon gewundert, hatte deinen Satz falsch verstanden!

Ich brauch dann aber auch nicht so nen Monster Ladeluftkühler?
Ein "normal" großer sagen wir mal in Seriengröße würde genügen?

Ein einfaches Kolben blow off genügt?

Cheers Mark ( www.ST2000.de )
Ford Escort 95, 2L 16V ST170 mit VCT und Einzeldrosselklappen an T101

Benutzeravatar
Hermy
Beiträge: 973
Registriert: 30.11.2007, 23:49
Wohnort: Schwerin
Kontaktdaten:

Re: Nächster Schritt! ? Einzeldrosselklappen oder Turbo? Hil

Beitrag von Hermy » 21.06.2011, 10:09

Kommt drauf an was du unter Seriengröße verstehst?

Das Bypassventil würde ich nicht zu klein wählen da ja im Moment wenn du vom Gas gehst fast die gesamte Luftmasse darüber abgeführt werden muss, da der Kompressor ja direkt mit der Motordrehzahl gekoppelt ist und nicht wie ein Turbomotor über die Last.
Ist das Ventil zu Klein fliegen dir in einer Tour die Schläuche nach dem Kompressor auseinander. Welches zum Beispiel gehen würde wäre das Super Dump von Forge mit 40mm Kolben.

Benutzeravatar
Jackass1983
Beiträge: 181
Registriert: 27.11.2008, 19:10
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: Nächster Schritt! ? Einzeldrosselklappen oder Turbo? Hil

Beitrag von Jackass1983 » 21.06.2011, 10:22

OK, klar macht Sinn!

Ich konnte bei Forge auf der Seite nur ein 50mm (FMDVSUPR) finden!
Dieses hat 40mm Anschlüße, meintest du das?

Ja, mit "Seriengröße" ist es etwas weich ausgedrückt.
Mein Wasserkühler ist etwa 40*60, wenn ich also etwa 20-30*30cm LLK nehmen wird es schon recht eng vorn... :)
Ich muss leider mit dem Ein und Ausgang des LLK auf einer Seite des Wasserkühlers vorbei, von daher ist so ein Rechteckiger LLK praktischer für mich!

Cheers Mark ( www.ST2000.de )
Ford Escort 95, 2L 16V ST170 mit VCT und Einzeldrosselklappen an T101

Benutzeravatar
Hermy
Beiträge: 973
Registriert: 30.11.2007, 23:49
Wohnort: Schwerin
Kontaktdaten:

Re: Nächster Schritt! ? Einzeldrosselklappen oder Turbo? Hil

Beitrag von Hermy » 21.06.2011, 10:39

Ja genau das mein ich...

Mit dem Ladeluftkühler könnte das reichen.

Benutzeravatar
Jackass1983
Beiträge: 181
Registriert: 27.11.2008, 19:10
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: Nächster Schritt! ? Einzeldrosselklappen oder Turbo? Hil

Beitrag von Jackass1983 » 01.08.2011, 21:21

So, ich habe mal ein wenig geforscht!

LLK wird kein Problem!
Den Kompressor könnte ich nur an einer Stelle unter bekommen, undzwar direkt über dem Abgaskrümmer!
Ich habe aber schon ein Hitzeschutzblech darüber, es ist aber dennoch nicht der beste Ort.
Kann das Probleme geben? der Kompressor ist Luftlinie nur wenige Centimeter vom Krümmer entfernt?

Cheers Mark ( www.ST2000.de )
Ford Escort 95, 2L 16V ST170 mit VCT und Einzeldrosselklappen an T101

Benutzeravatar
Tobi
Site Admin
Beiträge: 2311
Registriert: 11.06.2007, 18:20

Re: Nächster Schritt! ? Einzeldrosselklappen oder Turbo? Hil

Beitrag von Tobi » 01.08.2011, 21:54

Wenn du den Krümmer zusätzlich mit Hitzeschutzband umwickelst wird das doch sicherlich gehen...


gruß
Tobi

Benutzeravatar
Jackass1983
Beiträge: 181
Registriert: 27.11.2008, 19:10
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: Nächster Schritt! ? Einzeldrosselklappen oder Turbo? Hil

Beitrag von Jackass1983 » 02.08.2011, 11:06

Das habe ich natürlich schon!
Ich hatte sonst immer starke Hitzeprobleme weil der Krümmer nahe am Kühler vorbei geht!

Ich denke aber auch, das Hitzetape mit dem Hitzschutzblech und ein paar cm Abstand sollten genügen!
Warm wird es ihm sowieso :lol:

Cheers Mark ( www.ST2000.de )
Ford Escort 95, 2L 16V ST170 mit VCT und Einzeldrosselklappen an T101

Benutzeravatar
Red1600i
Beiträge: 283
Registriert: 30.04.2007, 18:12

Re: Nächster Schritt! ? Einzeldrosselklappen oder Turbo? Hil

Beitrag von Red1600i » 02.08.2011, 17:39

Mach ein Alu Leitblech dazwischen, das bringt wesentlich mehr als das Gewickle. Und lege es so aus, dass ein Luftstrom geleitet wird, also keine Stauhitze.

Dann bleibt so ein Blech sogar noch problemlos berührbar 8)

Benutzeravatar
Jackass1983
Beiträge: 181
Registriert: 27.11.2008, 19:10
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: Nächster Schritt! ? Einzeldrosselklappen oder Turbo? Hil

Beitrag von Jackass1983 » 02.08.2011, 19:00

Ich habe drei Muttern an den krümmer geschweisst.
Eine vorne unten wo der Fächer von vier auf zwei zusammen geht,und zwei muttern oben auf die äusseren Zylinder.
Dann habe ich ein dreieckiges Alublech mit kopfbreite vorne um den krümmer runter gezogen und verschraubt.
Zusätzlich eben noch das tape darunter um die rohre. Aber dennoch ist deut viel Hitze im Spiel.
Denn sehr viel kühler ist es woanders im motorraum auch nicht...ich denke dass es geht, wird aber sehr eng.

Cheers Mark
Ford Escort 95, 2L 16V ST170 mit VCT und Einzeldrosselklappen an T101

Benutzeravatar
XR2
Beiträge: 132
Registriert: 22.01.2007, 22:13
Wohnort: Bad Reichenhall

Re: Nächster Schritt! ? Einzeldrosselklappen oder Turbo? Hil

Beitrag von XR2 » 04.08.2011, 19:17

Das allgemeine Für und Wider wurde ja schon diskutiert. Jetzt möcht ich noch etwas ergänzen.

Dein ST-170 Motor ist - auch wenn Duratec draufsteht - nach wie vor ein normaler Zetec-E, also der Motor den es seit Anfang der 90er Jahre im Fiesta, Escort, Mondeo und dann auch noch im Focus gab. Ein sehr einfach gebauter 16V ohne jegliche Kinkerlitzchen. Langhuber und damit für Drehzahlen schon mal nicht besonders gut geeignet. Im ST170 hat man mit Schaltsaugrohr und VCT versucht, dem Gußklumpen etwas Feuer unterm Hintern zu machen. Leider nicht mit sehr viel Erfolg. Zetec-SE (also die "kleineren" Motoren die es u.a. im Puma gab) können das viel besser, der Duratec-HE (Fiesta ST etc.) sowieso. Was der Zetec-E aber kann: er ist dank seiner einfachen Bauart sehr leidensfähig. Und damit ideal geeignet für einen Turboumbau. Über Block und Kopf brauchst Dir auch bei jenseits von 300 PS nicht viel Gedanken machen, Kolben etc. sollten natürlich da angepaßt werden. Entsprechende Teile dafür gibts in UK wie Sand am Meer, z.T. passen auch einige vom Focus RS.

In Deinem Fall würde ich Dir - wenn es um die Leistung geht - ganz klar zum Turboumbau raten. Mit der EDK-Anlage wirst Du leistungsmäßig nicht mehr sooo viel rausholen können, da bleibst Du wohl noch deutlich unter der Serienleistung vom RS. Da kommst mit Lader allemal hin und das sogar ziemlich alltagstauglich. G-Kat etc. sollte wohl auch kein Problem darstellen, Kai hat den Focus RS Motor im 3er Fiesta drin und der ist mitsamt trijekt etc. mit G-Kat und ich glaub sogar D3 eingetragen.
Ford Fiesta XR2 '85 - trijekt eingetragen!

www.XR2.de

powered by Mayer Engineering

Benutzeravatar
Jackass1983
Beiträge: 181
Registriert: 27.11.2008, 19:10
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: Nächster Schritt! ? Einzeldrosselklappen oder Turbo? Hil

Beitrag von Jackass1983 » 04.08.2011, 20:13

Dass es ein "Pfusch" Duratec ist wusste ich natürlich, ich wusste auch das der Block wohl recht stabil ist und der Kopf brauchbar.

Aber auf die Idee zu kommen RS Teile zum Umbau zu verwenden bin ich noch nicht gekommen!
Würden Kolben und Pleuels vom Serien RS genügen, oder brauch ich auch die KW?

Ich habe mittlerweile von mehreren Ecken gehört dass Turbo ratsamer wäre, weil ich bei mir eigentlich nur den kleinen Eaton M45 unter bekomme und der wohl nicht genug "Bums" hat...

Man... wenn so nen Blöder Turbo nicht sooo teuer wäre, das tut ja weh...

Cheers Mark ( www.ST2000.de )
Ford Escort 95, 2L 16V ST170 mit VCT und Einzeldrosselklappen an T101

Benutzeravatar
XR2
Beiträge: 132
Registriert: 22.01.2007, 22:13
Wohnort: Bad Reichenhall

Re: Nächster Schritt! ? Einzeldrosselklappen oder Turbo? Hil

Beitrag von XR2 » 04.08.2011, 20:43

Ich bin jetzt mit den technischen Details ned so firm, aber wahrscheinlich passen entsprechende Teile vom normalen 2.0er Zetec auch. Wie gesagt, Burton hat für den einiges im Angebot. Schöne Schmiedekolben zu günstigen Preisen etc.

Schau mal bei passionford nach. Wenn ich mich nicht irre, war da mal einer an einem Turboumbau bei einem ST170 dran. Dürfte auf der Insel auch bekannt sein, welche Teile man da kombinieren kann.

Neue Turbos sind schweineteuer. Aber wenns das Geld ist würd ich lieber gleich mal den Motor richtig aufbauen und vorerst einen einfachen gebrauchten Turbo nehmen und dann später aufrüsten. Denn selbst der alte T3/T34 ausm Cossie macht dem richtig Feuer unterm Hintern ;)
Ford Fiesta XR2 '85 - trijekt eingetragen!

www.XR2.de

powered by Mayer Engineering

Benutzeravatar
XR2
Beiträge: 132
Registriert: 22.01.2007, 22:13
Wohnort: Bad Reichenhall

Re: Nächster Schritt! ? Einzeldrosselklappen oder Turbo? Hil

Beitrag von XR2 » 06.10.2011, 20:32

und? Gibts was neues?
Ford Fiesta XR2 '85 - trijekt eingetragen!

www.XR2.de

powered by Mayer Engineering

Benutzeravatar
Jackass1983
Beiträge: 181
Registriert: 27.11.2008, 19:10
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: Nächster Schritt! ? Einzeldrosselklappen oder Turbo? Hil

Beitrag von Jackass1983 » 06.10.2011, 21:25

Ja, im Prinzip schon!

Da der September UM ist, steht der Wagen schon wieder im Bunker!
Ich bin grad die komplette Elektrik im Innenraum am überholen.

Und wenn das fertig ist, wollte ich die Einzeldrosselklappen fertig machen.
Einen Satz Sportnocken besorgen und den Kopf überarbeiten (lassen).

Dabei kommt klar nicht soviel Leistung rum wie bei einer Aufladung,
aber immerhin habe ich die DKs schon hier!

Also es geht vorran, ich versuche diesen Weg auch mit dem Risiko evtl. irgendwan noch einmal eine andere Richtung einschlagen zu müssen!

Cheers Mark ( www.ST2000.de )
Ford Escort 95, 2L 16V ST170 mit VCT und Einzeldrosselklappen an T101

Benutzeravatar
XR2
Beiträge: 132
Registriert: 22.01.2007, 22:13
Wohnort: Bad Reichenhall

Re: Nächster Schritt! ? Einzeldrosselklappen oder Turbo? Hil

Beitrag von XR2 » 06.10.2011, 21:55

Ok. Dann fällt auch die Problematik mit Schaltsaugrohr und Nockenwellenverstellung weg. Der ST-Kopf ist ja ab Werk schon überarbeitet und mit besseren Kanälen als die "normalen" Zetecs.

Welche Drosselklappen verwendest Du?
Ford Fiesta XR2 '85 - trijekt eingetragen!

www.XR2.de

powered by Mayer Engineering

Antworten